Burgtheater

Wir sind gekommen, doch wir sind gar nicht da.
August Diehl, Wiebke Mollenhauer, Andrea Clausen, Roland Koch (c) Bernd Uhlig

‹Hamlet›
William Shakespeare

Der Geist von Hamlets Vater erscheint des Nachts und enthüllt seinem Sohn, dass er heimtückisch ermordet wurde. Hamlet sinnt auf Rache. Die Welt ist aus den Fugen und endet in Shakespeares Tragödie in Mord und Totschlag. Andrea Breth hat das rätselhafteste und faszinierendste Theaterstück der Welt mit August Diehl in der Titelrolle inszeniert. Ein philosophischer Krimi, der den üblichen Rahmen eines Theaterstücks sprengt.
mehr

Regie: Andrea Breth
Mit Bernd Birkhahn, Andrea Clausen, August Diehl, Sven Dolinski, Daniel Jesch, Marcus Kiepe, Hans Dieter Knebel, Roland Koch, Dietmar König, Peter Matić, Markus Meyer, Wiebke Mollenhauer, Elisabeth Orth, Hans-Michael Rehberg, Laurence Rupp, Udo Samel, Albrecht Abraham Schuch, Martin Schwab, Daniel Sträßer

"Andrea Breths Inszenierung feiert William Shakespeares Wortkunst exzessiv, sie lässt August Diehl als Hamlet glänzen." Die Presse

Am 5. April um 17.00 Uhr im Burgtheater
Nur noch wenige Vorstellungen!



Heute 31. März

Spielplan Suche
Die Schutzbefohlenen (c) Reinhard Werner

Burgtheater|20.00 Uhr|Karten

Elfriede Jelinek

‹Die Schutzbefohlenen›

„Wir sind gar nicht da. Wir sind gekommen, doch wir sind gar nicht da.“
mehr

Florian Teichtmeister, Peter Simonischek, Stefanie Dvorak, Regina Fritsch (c) Georg Soulek

Akademietheater|20.00 Uhr|Karten

Hermann Bahr

‹Das Konzert›

Das Konzert ist gar kein Konzert! Das angebliche Konzert in der Provinz ist nur die wiederkehrende Ausrede des Pianisten Gustav Heink, wann immer er der Ehefrau und seinen ausnahmslos in...
mehr

Morgen 01. April

Maria Happel (c) Georg Soulek

Burgtheater|20.00 Uhr|Karten

Bertolt Brecht

‹Mutter Courage und ihre Kinder›

Musik von Paul Dessau

Mit dem Planwagen durch Europa: Für die Marketenderin Anna Fierling, „Mutter Courage“ genannt, ist der Krieg ein lukratives Geschäft. Begleitet von ihrer stummen Tochter Kattrin, zunächst...
mehr

Markus Meyer

Akademietheater|20.00 Uhr|Karten

Oscar Wilde

‹Dorian Gray›

Nach über 100 ausverkauften Vorstellungen im Vestibül nun im Akademietheater zu erleben: "In einer beeindruckend wandlungsfähigen One-Man-Show verkörpert Markus Meyer sämtliche Rollen –...
mehr

Peter Knaack (c) Reinhard Werner

Vestibül|20.30 Uhr|Karten

Ferdinand Schmalz

‹am beispiel der butter›

Der Futterer-Adi ist einer, der gegen die Spielregeln verstößt. Seine Mitarbeiterration an Joghurt verteilt er an Passanten, füttert sie mit dem milchigen Weiß. Dem Hans von der Staatsgewalt...
mehr

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice

Wir danken unseren Sponsoren

Audi Casions Austria Ricoh