Burgtheater

Du liebe Zeit. Liebe Zeit? Peter Handke. Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße

Zum letzten Mal:

Ensemble in Platonov (c) Georg Soulek

‹Platonov›
Anton Tschechow

Unter allen Helden Tschechows ist Platonov der lauteste, bitterste, radikalste und doch auch der untätigste, feigste. Ein radikaler Denker und skrupelloser Schwätzer. Ein Anarchist und ein Kleinbürger. Ein Don Juan und ein Mäuschen. Und wieso halten alle Frauen ihn für den Boten eines neuen Lebens? mehr

Regie: Alvis Hermanis
Mit Bernd Birkhahn, Franz J. Csencsits, Brigitta Furgler, Philipp Hauß, Hans Dieter Knebel, Dietmar König, Fabian Krüger, Dörte Lyssewski, Klaus Pohl, Martin Reinke, Sylvie Rohrer, Yohanna Schwertfeger, Peter Simonischek, Johanna Wokalek, Martin Wuttke

„Hermanis schwelgt in Opulenz. Mit 15 exzellenten Schauspielern des Burgtheaters demonstriert er, dass er Platonov zur Gänze erfasst hat; ein Fest für Tschechow und seine dekadenten Müßiggänger.“
Die Presse

Zum letzten Mal am 1. Juni um 18 Uhr im Akademietheater
Karten online kaufen



Heute 01. Juni

Spielplan Suche
Herbert Grönemeyer (c) Ellen von Unwerth

Burgtheater|20.00 Uhr

Burg in Concert

‹Herbert Grönemeyer: "Dauernd Jetzt" Tour 2016›

BURG IN CONCERT wird unterstützt von MAXIMA und TURMÖL

Im Rahmen der DAUERND JETZT Tour 2016 treten Herbert Grönemeyer und seine Band am 1. Juni im Burgtheater auf.
DAS KONZERT IST AUSVERKAUFT. Stehplatzkarten gehen zu einem späteren Zeitpunkt in...
mehr

Johanna Wokalek, Dörte Lyssewski, Martin Wuttke, Yohanna Schwertfeger (c) Georg Soulek, Burgtheater

Akademietheater|18.00 Uhr|Karten| Last Minute Ticket

Zum letzten Mal

Anton Tschechow

‹Platonov›

Am Vorabend der Versteigerung des Gutes Vojnicevka trifft der Dorfschullehrer Platonov im Salon der Vojnicevs auf seine ehemalige Geliebte Sofja Egorovna, auf die Generalswitwe Anna Petrovna und...
mehr

Morgen 02. Juni

Nicholas Ofczarek, Michael Maertens

Burgtheater|19.30 Uhr|Karten

Eugène Labiche

‹Die Affäre Rue de Lourcine›

Übersetzung und erweiterte Neufassung von Elfriede Jelinek

„Eine Gedächtnislücke! Immer ist da diese Lücke!“
mehr

Martin Vischer, Zsolt Nagy, Lilla Sárosdi, Falk Rockstroh, Alexandra Henkel (c) Reinhard Werner

Akademietheater|19.30 Uhr|Karten

‹Eiswind / Hideg szelek›

Ein Projekt von Árpád Schilling und Éva Zabezsinszkij
Mitarbeit: Annamária Láng
Werkeinführung um 18:45 Uhr

In Eiswind/ Hideg szelek untersucht der ungarische Theatermacher Árpád Schilling, wie Viktor Orbáns Politik vom rechten Rand Europas in dessen Herz vorgedrungen ist, wie Radikalisierung...
mehr

Ignaz Kirchner (c) Anna Stöcher

Vestibül|20.00 Uhr|Karten

Wilhelm Reich

‹Rede an den kleinen Mann›

Wilhelm Reich, der umstrittenste und radikalste Schüler Sigmund Freuds, schrieb sich die Rede an den kleinen Mann 1946 regelrecht von der Seele, ohne Absicht, sie jemals zu publizieren.
mehr

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice

Wir danken unseren Sponsoren

Audi Casions Austria Ricoh