Burgtheater

Du liebe Zeit. Liebe Zeit? Peter Handke. Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße

Es ist ja nicht so daß gegen diese unheilvollen Vorgänge
nichts gesagt wird und nichts geschrieben wird
jeden Tag wird dagegen etwas gesagt und wird dagegen
etwas geschrieben
aber dieses dagegen Gesagte und dieses dagegen Geschriebene
wird nicht gehört und wird nicht gelesen

die Österreicher hören nichts mehr und sie lesen nichts mehr
das heißt sie hören etwas über katastrophale Zustände tun aber nichts dagegen
und sie lesen auch über katastrophale Zustände tun aber nichts dagegen
die Österreicher sind ein Volk völliger Gleichgültigkeit
gegenüber ihren katastrophalen Zuständen geworden
das ist ihr Unglück das ist ihre Katastrophe

Dem Denkenden kann in der Frühe nur übel werden
Es herrschen überall chaotische Zustände
Die Lüge beherrscht alles
und das Unvermögen

Was hier fehlt ist die Zeitungskultur
Eine Welt in der nurmehr gegafft wird
die das Denken verlernt hat
der Verdummungsprozeß ist nicht mehr aufzuhalten

Sie fallen ja immer wieder auf Österreich herein
aber weil Sie einmal in einem Gasthaus gut essen
oder in einem Kaffeehaus einen guten Kaffee trinken
dürfen Sie doch nicht vergessen
daß Sie sich in dem gemeingefährlichsten aller europäischen Staaten befinden
wo die Schweinerei oberstes Gebot ist
und wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden

Du sagst du hörst und siehst nichts
weil du es nicht hören und sehen willst
weil dir mit dem Alter Hören und Sehen
vergangen ist

Das ist ja das Fürchterliche
daß sich alle ununterbrochen aufregen
aber sie protestieren nicht
alle regen sich fortwährend über alles auf
aber kein Mensch tut etwas dagegen

in Österreich ist alles immer am schlimmsten gewesen
dem Stumpfsinn sind immer alle nachgelaufen
der Geist ist immer mit Füßen getreten worden
Österreich selbst ist nichts als eine Bühne
auf der alles verlottert und vermodert und verkommen ist
eine in sich selber verhaßte Statisterie
von sechseinhalb Millionen Alleingelassenen
sechseinhalb Millionen Debile und Tobsüchtige
die ununterbrochen aus vollem Hals nach einem Regisseur schreien

Auszüge aus: Thomas Bernhard, Heldenplatz, 1988



Heute 30. April

Spielplan Suche
(c) Georg Soulek

Burgtheater|19.30 Uhr|Karten| Last Minute Ticket

Maxim Gorki

‹Wassa Schelesnowa›

„Mütter sind alle erstaunlich. Große Sünderinnen und große Dulderinnen.“
mehr

August Diehl, Nicholas Ofczarek in DIESE GESCHICHTE VON IHNEN, Fotograf Bernd Uhlig

Akademietheater|19.30 Uhr|Karten

John Hopkins

‹Diese Geschichte von Ihnen›

„Bei jedem Menschen gibt es einen Punkt ... ab dem er sich nichts mehr gefallen lässt. Von da an wird zurückgeschlagen.“
mehr

Ensemble (c) Reinhard Werner

Kasino|18.30 Uhr|Karten| Last Minute Ticket

Harold Pinter

‹Party Time›

„Alles, was wir verlangen, ist, dass die öffentlichen Dienste dieses Landes ihren gewohnten Gang gehen, ihren sicheren und geregelten Gang, und dass der gewöhnliche Bürger seiner Arbeit...
mehr

Kasino|21.00 Uhr|Karten

Shakespeare

‹"Wer nach Mitternacht ins Bett geht ..."›

Filmaufzeichnungen: "Viel Lärm um Nichts" (2006)

„Wer nach Mitternacht ins Bett geht …“, der kommt am 29. und 30. April im Kasino in den Genuss, legendären Shakespeare-Inszenierungen des Burgtheaters wieder oder neu zu begegnen. Für...
mehr

Morgen 01. Mai

(c) Georg Soulek

Burgtheater|19.00 Uhr|Karten

Maxim Gorki

‹Wassa Schelesnowa›

„Mütter sind alle erstaunlich. Große Sünderinnen und große Dulderinnen.“
mehr

Caroline Peters, Joachim Meyerhoff (c) Reinhard Werner

Akademietheater|18.00 Uhr|Karten

Yasmina Reza

‹Bella Figura›

Nach insgesamt mehr als 200 Vorstellungen von „Kunst“, Drei Mal Leben und Der Gott des Gemetzels ist nun wieder ein neues Stück von Yasmina Reza im Repertoire.
mehr

Kasino|11.00 Uhr|Karten

Shakespeare

‹"Wer nach Mitternacht ins Bett geht ..."›

Filmaufzeichnung: "Viel Lärmen um Nichts" (1975)

„Wer nach Mitternacht ins Bett geht …“, der kommt am 29. und 30. April im Kasino in den Genuss, legendären Shakespeare-Inszenierungen des Burgtheaters wieder oder neu zu begegnen. Für...
mehr

Ensemble (c) Reinhard Werner

Kasino|20.00 Uhr|Karten

Harold Pinter

‹Party Time›

„Alles, was wir verlangen, ist, dass die öffentlichen Dienste dieses Landes ihren gewohnten Gang gehen, ihren sicheren und geregelten Gang, und dass der gewöhnliche Bürger seiner Arbeit...
mehr

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice

Wir danken unseren Sponsoren

Audi Casions Austria Ricoh