Burgtheater

Dieser Sache kommen wir nur mit dem Mythos bei. Zwei Dialoge von Platon. Platons Party

Geschenkzyklus

3 Abende im Burgtheater oder Akademietheater

Drei aktuelle Neuinszenierungen im Burgtheater oder Akademietheater - festlich verpackt in einer festlichen Geschenk-Box der Schokoladenmanufaktur Zotter.

Geschenkzyklus Burgtheater


Andreas Kriegenburgs Inszenierung von Carl Laufs und Wilhelm Jacobys Pension Schöller, ein echter Schwank-Klassiker, der zum ersten Mal im Burgtheater gezeigt wird sowie Nestroys Posse Liebesgeschichten und Heiratssachen in der Regie von Georg Schmiedleitner versprechen vergnügliche Theaterabende. Mit Aischylos einzig komplett erhaltener Tragödientrilogie Die Orestie über das fluchbeladene Geschlecht der Atriden in einer spannenden neuen Interpretation des jungen Regisseurs Antú Romero Nunes wird dieser Zyklus abgerundet.

Geschenkzyklus Akademietheater


Im Akademietheater erleben Sie Nicholas Ofczarek und Michael Maertens in Samuel Becketts berühmter Parabel Endspiel in der gefeierten Inszenierung von Dieter Dorn. Zwei spannende Theaterprojekte vervollständigen diesen Zyklus: Bastian Kraft – Regisseur der Erfolgsproduktion Dorian Gray – adaptiert mit Markus Meyer Viscontis bildgewaltige Filmvorlage Ludwig II., René Pollesch, dessen unkonventionelle Theaterhandschrift das Publikum seit Jahren begeistert, wird mit Martin Wuttke unter dem Arbeitstitel Carol Reed seine achte Inszenierung für unser Haus erarbeiten.


Ihre Vorteile:


● Geschenk-Box der Schokoladenmanufaktur Zotter: der Zyklus ist festlich verpackt inkl. zweier Schokoladekreationen von Zotter
● Gutschein für ein Programmheft pro Vorstellung
● Stammplatz nach Wunsch: Ihren Abo-Platz wählen Sie nach Verfügbarkeit selbst aus
● Mit Termintausch: Sollten Sie an einem Termin verhindert sein, können Sie diesen exklusiv vor dem allgemeinen Vorverkaufsstart tauschen
● 10% Ermäßigung auf den Kauf jeder weiteren Theaterkarte in allen Spielstätten des Burgtheaters (ausg. Fremdveranstaltungen)
● Mit Ihrer bundestheater.at-CARD Bonuspunkte sammeln und für attraktive Kartenangebote einlösen
● Kostenlose Zusendung des Monatsspielplans und des Burgtheater Magazins
● Der Zyklus ist übertragbar

Die Vorstellungstermine werden circa einen Monat im Voraus schriftlich mitgeteilt. Die Termine können in der Abonnementabteilung telefonisch getauscht werden.
Die Vorstellungen und der Zyklus laufen bis Ende der Spielzeit 2016/17.


Spielplan „Geschenkzyklen“ 2016/17

Änderungen vorbehalten

Im Burgtheater

‹Pension Schöller›
Carl Laufs, Wilhelm Jacoby

‹Liebesgeschichten und Heiratssachen›
Johann Nestroy

‹Die Orestie›
Aischylos

im Akademietheater

‹Endspiel›
Samuel Beckett

‹Ludwig II.›
nach dem Film von Luchino Visconti

‹Carol Reed›
(Arbeitstitel)
René Pollesch


Preislisten 2016/17:
Preisliste Geschenkzyklus

Bestellformular:
Geschenkzyklus 2016/17

Buchbar ab 3. November 2016

Weitere Informationen in der
Abonnementabteilung Burgtheater
Burgtheater, Vestibül Landtmannseite
Universitätsring 2
1010 Wien
Tel: +43(0)1 51444-4178
Fax: +43(0)1 51444-4179
abonnement@burgtheater.at

Öffnungszeiten:
An Werktagen von Montag bis Freitag: 9h bis 17h
Von 1. Juli bis 15. August:
Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr


Die Zotter-Box: die süße Begleitung für Ihre Theatergeschenke


Überreichen Sie den Geschenkzyklus mit einer süßen Verführung - unser langjähriger Partner, die Schokoladenmanufaktur Zotter, stattet den Geschenkzyklus erneut mit zwei Köstlichkeiten aus ihrem Repertoire aus, verpackt in einer festlichen Geschenkbox.



Mit innovativen Schokolade-Ideen und höchsten Qualitätsansprüchen macht Zotter regelmäßig auf sich aufmerksam, so wurde die steirische Schokoladenmanufaktur bei einem internationalen Vergleich zu einem der besten Schokoladenhersteller der Welt gekürt.

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice