Burgtheater

Du liebe Zeit. Liebe Zeit? Peter Handke. Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße

‹Der falsche Film›

Ein Projekt von Matthias Hartmann

Aus dispositionellen Gründen müssen wir die Vorstellung "Gespenster" am 19. Dezember im Akademietheater absagen. Wir zeigen stattdessen das derzeitige Probenergebnis des Projektes, an dem Matthias Hartmann gerade arbeitet, unter dem vorläufigen Titel „Der falsche Film“.

Das Projekt „Der falsche Film“ ist eine Stückentwicklung von Matthias Hartmann mit den Schauspielerinnen und Schauspielern Stefanie Dvorak, Katharina Lorenz, Peter Knaack, Hans Dieter Knebel, Oliver Masucci und Matthias Matschke.

Zeitlich gegen Ende des Zweiten Weltkrieges angesiedelt, „spielt“ der Text am Set einer Filmproduktion von Goebbels Propagandaministerium und untersucht die Moral, Wandelbarkeit und Eigenverantwortung von Kunst und Künstlern angesichts veränderter politischer Realitäten.

Die öffentliche Probe kann zum Einheitspreis von 15 Euro besucht werden.

Regie: Matthias Hartmann

Bühne: Hans Hoffer

Kostüme: Tina Kloempken

Licht: Peter Bandl

Dramaturgie: Andreas Erdmann

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice