Burgtheater

Ja es umgibt uns eine neue Welt! Torquato Tasso, Johann Wolfang Goethe

Carte Blanche

‹Was ist zu tun?›

Philipp Blom im Gespräch mit Kenan Malik

In englischer Sprache

Wie werden unsere Gesellschaften in zwanzig Jahren aussehen?

Kenan Malik weiß, wovon er spricht: Er ist in Indien geboren und in Manchester aufgewachsen, studierte Geschichte und Neurobiologie, entschied sich aber für ebenso scharfe wie fundierte Analysen für den Guardian, die New York Times, die NZZ und andere Publikationen über Meinungsfreiheit, Migration, säkulare Ethik, pluralistische Gesellschaften und die Gefahren des Multikulturalismus.

Sein Buch The Meaning of Race (Die Bedeutung der Rasse) untersucht die geschichtlichen Entwicklungen und die philosophischen und politischen Wurzeln des Rassebegriffs. Er ist einer der profiliertesten Beobachter der heutigen Welt und eine der wichtigsten Stimmen der Gegenwart. Ihn in Wien begrüßen zu können, ist ein echter Gewinn.

Philipp Blom, 1970 geboren, studierte in Wien und Oxford. Er lebt als Schriftsteller und Historiker in Wien und schreibt regelmäßig für europäische und amerikanische Zeitschriften und Zeitungen. Er ist seit der Spielzeit 2014/15 Gastgeber des Gesprächformats Carte Blanche am Burgtheater. Weitere Informationen zu Philipp Blom unter www.philipp-blom.eu




"Europe faces a migrant crisis, but not the one we imagine," says Kenan Malik . "The dilemma it faces is this: on the one hand, any moral and workable immigration policy will not, at least for the moment, possess a democratic mandate; on the other, any policy that has popular support is likely to be immoral and unworkable."

Kenan Malik is one of the most important voices in the current debate about how to build the societies of the future. Born in India and raised in Manchester, he is familiar with the multicultural dilemma and has become one of its most vocal critics. His activities as a public speaker take him around the globe, and he regularly writes for the New York Times, the Guardian, and other international media. His own blog Pandaemonium deals with issues such as identity politics, secularism, free speech and cultural pluralism. We are excited to welcome Kenan in Vienna and to discuss his ideas on Europe, migration, the future of democracy, and the possibilities and pitfalls of cultural diversity.




Vorteil für Abonnenten und Abonnentinnen des Burgtheaters:



EUR 9,- statt EUR 15,-

Buchbar mit Ihrer Abo-Kundennummer an allen Tageskassen der Bundestheater, an der Bundestheater Kreditkarten-Hotline sowie online mit dem Benutzernamen Ihrer bundestheater.at-CARD!



Mit Unterstützung von

mit
Philipp Blom
Kenan Malik

Suche im Spielplan



  • Bundestheater-Holding
  • Burgtheater
  • Staatsoper
  • Das Ballett
  • Volksoper
  • Art for Art/Theaterservice