ADVENTLESUNG Im Stream

Unsere Ensemblemitglieder lesen Kinderbuchklassiker

Die kleine Hexe

Macht den Adventsonntag zuhause zum Theatertag für die ganze Familie! Im Stream erlebt Ihr unsere Ensemblemitglieder in den beliebtesten szenischen Lesungen. Wir veröffentlichen jeweils 14 Uhr für 24 Stunden eine neue Aufzeichnung.

Schulen können die Lesungen am Montag in den Unterricht integrieren und sich mit theaterpraktischen Methoden den Geschichten nähern. Das Begleitmaterial finden Sie als PDF kurz vorher auf dieser Seite.

Die kleine hexe

Otfried Preußler

Sonntag, 28.11.2021, ab 14 Uhr

Mit Felix Kammerer und Andreas Radovan
Szenische Einrichtung: Richard Panzenböck
Dauer 50 Min

Die kleine Hexe ist mit ihren 127 Jahren für eine Hexe noch recht jung. Deshalb darf sie auch nicht mit den älteren Hexen Walpurgisnacht feiern und sicher nicht zaubern, aber dann trifft sie zwei Kinder, die dringend ihre magische Hilfe benötigen.

Praktische Theaterübungen zur szenischen Lesung für Schüler*innen der Volkschule

THEATERPÄDAGOGISCHES BEGLEITMATERIAL ZU DIE KLEINE HEXE

der räuber hotzenplotz

Otfried Preußler

Sonntag, 05.12.2021, ab 14 Uhr

Mit Daniel Jesch, Wolfram Rupperti und Tim Werths
Szenische Einrichtung: Mira Stadler
Dauer 50 Min

Der Räuber Hotzenplotz besitzt sieben Messer und eine Pfefferpistole. Er wäscht sich nie und klaut der Großmutter die singende Kaffeemühle. Wachtmeister Alois Dimpfelmoser ist heillos überfordert. Zum Glück aber gibt es Kasperl und Seppel, die machen sich auf die Socken und jagen den berüchtigten Räuber. Nur ist der nicht ohne Grund der große Räuber Hotzenplotz.

Mit Daniel Jesch, Wolfram Rupperti und Tim Werths
Szenische Einrichtung: Mira Stadler

Hier finden Sie praktische Theaterübungen zur szenischen Lesung für Schüler*innen der Volkschule:

 

THEATERPÄDAGOGISCHES BEGLEITMATERIAL ZU DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

Geschichten vom franz

Christine Nöstlinger

Sonntag, 12.12.2021, ab 14 Uhr

Mit  Mehmet Ateşçi, Johannes Zirner
Szenische Einrichtung: Tobias Georg Jagdhuhn
Dauer 50 Min

Franz Fröstl ist sechs Jahre alt und wohnt in Wien. Der Schulstart ist nicht gerade leicht: seine beste Freundin Gabi Gruber kommt nicht in dieselbe Klasse wie er und der Franz muss zu seiner Unzufriedenheit auch noch feststellen, dass das Lesen lernen ganz schön lange dauert.

Spielplan Back to top