Burgtheaterstudio 2022/23

Das BURGTHEATERSTUDIO steht für die Förderung des Nachwuchses.

Sechs Premieren und zehn Repertoirestücke gibt es für Kinder, Jugendliche und Familien auf den Bühnen des Burgtheaters zu entdecken. Bei MITMACHEN & EXPERIMENTIEREN treffen sich Menschen aller Altersgruppen, um sich auszutauschen und selbst Theater zu machen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Kulturvermittlung in Bildungsinstitutionen. Unsere Formate für SCHULE & AUSBILDUNG richten sich speziell an Lehrende und Lernende.

Jonas Hackmann, Nina Siewert
© Sergi Pons

Zuschauen & Zuhören

Premieren & Repertoire

PREMIEREN

Vestibül
NACHTSCHATTENGEWÄCHSE
ab 13

von JOHANNES HOFFMANN
Regie ANTJE SCHUPP
Koproduktion mit dem MAX REINHARD SEMINAR
Premiere 24 09 2022

Akademietheater
PLEASE WRITE BACK

ab 8

von SUZANNE ANDRADE aus dem Englischen von ROBIN DETJE
Regie SUZANNE ANDRADE, ESME APPELTON
Koproduktion mit 1927

URAUFFÜHRUNG 08 10 2022

 

Vestibül
WUTSCHWEIGER

ab 8

von JAN SOBRI & RAVEN RUËLL
Regie ANJA SCZILINSKI
PREMIERE 06 11 2022

Vestibül
WIE IDA EINEN SCHATZ VERSTECKT UND JACOB KEINEN FINDET

ab 5

von ANDRI BEYELER
Regie VERENA HOLZTRATTNER
ÖSTEREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG 11 12 2022

Vestibül
BAMBI & DIE THEMEN

ab 14

von BONN PARK
Regie MIA CONSTANTINE
ÖSTEREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG 29 01 2023

 

Vestibül
ÜBER NACHT

ab 14

von LUCIEN HAUG
Regie RACHEL MÜLLER
ÖSTEREICHISCHE ERSTAUFFÜHRUNG 02 04 2023

In Planung

Vestibül
KARPATENFLECKEN

ab 16

von THOMAS PERLE
 

REPERTORE

Vestibül & mobil
DER ZINNSOLDAT UND DIE PAPIERT
ÄNZERIN

ab 6
von ROLAND SCHIMMELPFENNIG
frei nach dem Märchen DER STANDHAFTE ZINNSOLDAT von H. C. ANDERSEN
Regie MIA CONSTANTINE

Kasino
DES KAISERS NEUE KLEIDER

ab 6
frei nach H.C. ANDERSEN
Bühnenfassung WOLF-DIETRICH SPRENGER,
Neubearbeitung RÜDIGER PAPE, SABRINA ZWACH

Regie RÜDIGER PAPE

Vestibül
NUR EIN TAG

ab 6
von MARTIN BALTSCHEIT
Regie ANJA SCZILINSKI
 

Vestibül & mobil
THOMAS UND TRYGGVE

ab 6
von TOVE APPELGREN
Regie ANJA SCZILINSKI
 

Vestibül & mobil
MEIN ZIEMLICH SELTSAMER FREUND WALTER

ab 8
von SIBYLLE BERG
Regie RICHARD PANZENBÖCK

Vestibül & mobil
ICH, IKARUS
ab 9
von OLIVER SCHMAERING

Regie MECHTHILD HARNISCHMACHER

Vestibül
M
ÄDCHEN WIE DIE

ab 13
von Evan Placey
Regie MIRA STADLER
Eine Koproduktion mit dem MAX REINHARD SEMINAR

Vestibül
DSCHABBER
ab 13

von MARCUS YOUSSEF

Regie ANJA SCZILINSKI
 

Vestibül
MONSTER

ab 13
von DAVID GREIG

Regie FELIX METZNER
 

Akademietheater
ADERN

ab 16
von LISA WENTZ

Regie DAVID BÖSCH

 

Mehr Informationen zu den Inszenierungen für junges Publikum finden Sie auf der Premieren-Übersicht und im Repertoire.

Burgtheaterstudio Mobil

Das BURGTHEATERSTUDIO kommt in die Stadt. Die mobilen Inszenierungen DER ZINNSOLDAT UND DIE PAPIERTÄNZERIN • ICH, IKARUS • MEIN ZIEMLICH SELTSAMER FREUND WALTER • THOMAS UND TRYGGVE • WIE IDA EINEN SCHATZ VERSTECKT UND JAKOB KEINEN FINDET können von Kooperationsschulen und Partner*innen in und außerhalb von Wien gebucht werden.

Lesen und Lauschen

In unserer Reihe LESEN & LAUSCHEN lassen Ensemblemitglieder die Held*innen aus beliebten Kindergeschichten lebendig werden und nehmen die Kinder mit auf Reisen. Sie wecken die Lust auf Literatur und die Freude am Lesen.
 

  • BRAV SEIN IST SCHWER & SCHLIMM SEIN IST AUCH KEIN VERGNÜGEN
    Ab 7 • Marlen Haushofer
     

  • DER GLÜCKLICHE PRINZ & DIE BEDEUTENDE RAKETE
    Ab 7 • Oscar Wilde
     

  • DER RÄUBER HOTZENPLOTZ
    Ab 5 • Otfried Preußler
     

  • DIE KLEINE HEXE
    Ab 5 • Otfried Preußler
     

  • GESCHICHTEN VOM FRANZ
    Ab 5 • Christine Nöstlinger


Weitere Lesungen sind in Planung.

Stella 22

Das Theaterfestival STELLA präsentiert herausragende Leistungen des Kinder- und Jugendtheaters aus Österreich. Das Festival, das in diesem Jahr vom Burgtheater gemeinsam mit dem Dschungel Wien und dem WUK veranstaltet wird, zeigt die Vielfalt der österreichischen Tanz- und Theaterszene für junges Publikum. An fünf Tagen sind elf Produktionen von neun Theatergruppen/-häusern aus sechs Bundesländern zu sehen. 

Herausragende Produktionen für Kinder: SCHNAUFEN, Mezzanin Theater, SteiermarK 4+  HILFE! ABER: ... DAS KNISTERN, WENN MAN WASSER IN EINEN TONTOPF MIT TROCKENER ERDE GIESST, Material für die nächste Schicht, Kärnten 6+ ZWEI TAUBEN FÜR ASCHENPUTTEL, Junges Landestheater Linz, Oberösterreich 6+ • ICH, IKARUS, Burgtheaterstudio, Wien 9+

Herausragende Produktionen für Jugendliche: ELSE (OHNE FRÄULEIN), Vorarlberger Landestheater, Vorarlberg 13+  MÄDCHEN WIE DIE, Burgtheaterstudio, Wien 13+  KOHLHAAS – MORAL HIGH GROUND, FOLLOW THE RABBIT, Steiermark 13+  LOVER’S DISCO(URSE), VRUM PERFORMING ARTS COLLECTIVE, Dschungel Wien & KLIKER Festival, Wien 15+ Sonderpreis der Jury-Tanz: JAKOB IM KLEID, Salzburger Landestheater, Salzburg 10+ KALASCHNIKOW – MON AMOUR, Dschungel Wien, Wien 14+ MEINALLESAUFDERWELT, Kollektiv kunststoff, Wien 16+

Das Festival findet vom 01. bis 07. Oktober 2022 im Dschungel Wien, dem WUK und im Burgtheater statt. 

Die Preisverleihung ist am 07. Oktober 2022 im Kasino des Burgtheaters.

KLASSENKASSE

Aus der Klassenkasse werden die Eintrittsgelder für sozial benachteiligte junge Besucher*innen übernommen, denen ein Theaterbesuch sonst nicht möglich wäre. Spenden auch Sie!

Oberbank AG • BIC/Swift-Code: OBKLAT2L, IBAN: AT10 1515000501335533, Vwz.: Klassenkasse mit Angabe von Vor- und Nachnamen sowie dem Geburtsdatum. 

Das Burgtheater ist spendenbegünstigt und meldet die Spende dem Finanzamt, damit diese bei Ihrer Steuer berücksichtigt wird.

Mitmachen und Experimentieren

STUDIOENSEMBLE

Jugendliche stehen bei einer Inszenierung im Vestibül auf der Bühne. In dieser Spielzeit suchen wir wieder Theaterbegeisterte zwischen 15 und 25 Jahren, die als Studioensemble bei der Inszenierung BAMBI & DIE THEMEN von Bonn Park mitwirken wollen. Als Teil der Produktion erleben sie die Probenabläufe von der Konzeptionsprobe bis zur Premiere. Die Vorstellung ist Teil des Spielplans und wird regelmäßig im Vestibül gezeigt.

Anmeldung zum Casting bis 01. Okt 2022

  • 15–25

JUNGE AKADEMIE

Welche Geister spuken in unseren Köpfen, machen uns Angst oder Mut? In jeder Spielzeit befragen wir Menschen aus unterschiedlichen Bezirken, Kulturen und Altersgruppen nach ihren Theaterideen zum Spielzeitthema des Burgtheaters. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen entwickeln die Gruppen mit Künstler*innen ein Theater-Projekt. Diese werden am Ende im Kasino gezeigt.

Weitere Infos ab September 2022 unter www.burgtheater.at/burgtheaterstudio. Ab Herbst in der Stadt • im Februar 2023 Abschlusspräsentation im Kasino 

  • 9–102

In Kooperation mit dem Gleis 21, dem Verein JUHU! und weiteren Partner*innen.

KOOPERATIONEN & PARTNERSCHAFTEN

Mit dem Max Reinhardt Seminar, dem Gleis 21 und unseren 16 Kooperationsschulen setzen wir unsere Zusammenarbeit fort.

ACTION

Jeden Dienstag öffnet das Burgtheater die Türen für ACTION, einem offenen und kostenfreien Theatertraining, um eine Stunde den Alltag zu verlassen und gemeinsam Theater zu spielen. Jede Woche anders, mit wechselnder künstlerischer Leitung.

  • 9–102

Dienstags, 17–18 Uhr, kostenfrei Treffpunkt: Haupteingang Burgtheater

Im Rahmen des wienXtra kinderaktiv-Programms

ACTION ONLINE

Mehrmals in der Spielzeit bieten wir weiterhin ACTION online an - vor dem PC im digitalen Probenraum.

Dienstags, 17–18 Uhr, kostenfrei

Im Rahmen des wienXtra kinderaktiv-Programms

FERIENTAG IM THEATER

Kinder entdecken das Theater: Allein oder mit den Eltern sehen sie eine Vorstellung, sprechen mit den Schauspieler*innen, (verabschieden die Eltern,) spielen auf der Probebühne eigene Szenen und stärken sich in der Kantine.

  • 5-14 • mehrmals pro Spielzeit

FÜHRUNG FÜR KINDER & JUGENDLICHE

Bei der Führung erfahren junge Besucher*innen Spannendes über die Geschichte des Burgtheaters und werfen einen Blick hinter die Kulissen.

Führungen für Kinder- und Jugendgruppen

  • 6-25 • ab 15 Personen • Dauer: 60 Min.

Teilnahmebeitrag: € 4,– pro Person (ermäßigt)

LABORE

Kinder, Jugendliche und Erwachsene entdecken gemeinsam mit Künstler*innen und Theaterprofis verschiedene Bereiche des Theaters, in Wochenendlaboren, Ferienlaboren, kurzen Laboren (4 bis 5 Wochen) oder langen Laboren (8 bis 12 Wochen). Jedes Labor widmet sich einer anderen Theatertechnik, als Einzelimpuls oder aufeinander aufbauend.

Alles steht Kopf! Handstand, Flick Flack, Pyramiden – erlerne eindrucksvolle akrobatische Figuren und werde Teil des gemeinsamen künstlerischen Experiments.

Leitung: Miriam Lechlech (langes Labor)

 

In Tanz- und Theaterimprovisationen wird eine eigene Bewegungs- und Körpersprache entwickelt und gemeinsam in choreografierte Abläufe gebracht.

Leitung: Cäcilia Färber (langes Labor)

More Drama baby, alltägliche Orte werden zu theatralen Räumen und private Ereignisse zu performativen Bühnenabenteuern.

Leitung: Katrin Artl, Anna Horn (langes Labor)

Das Labor zeigt Techniken der Selbstverteidigung, Block-, Schlag- und Kampftechniken und wie diese im Theater eingesetzt werden, um Kampfchoreografien zu erarbeiten.

Leitung: Martin Woldan (Wochenendlabor)

Den eigenen Clown entdecken, mit Spielfreude, Bühnenpräsenz, Rhythmus und Interaktion. Clowns sind Akrobaten der Emotionen. Ihr Zauber entfaltet sich im Dialog.

Leitung: Peter Spindler (Wochenendlabor)

Was heißt Dramaturgie? Ein Schnellkurs aus der Praxis in Theatergeschichte und Dramaturgie u. a. anhand von Beispielen aus aktuellen Inszenierungen des Burgtheaters.

Leitung: Götz Leineweber & Gäste (langes Labor)

Hier werden zur Inszenierung PLEASE RIGHT BACK (AT) selbst Briefe geschrieben, mit Stimmen und Geräuschen gespielt, Klangräume erschaffen und ein eigenes Hörspiel aufgenommen.

Leitung: Monika Haberfellner & Kathrin Wimmer (Wochenendlabor)

Ein Feuerwerk an Einfällen. Figuren und Szenen treffen aufeinander, ohne Probe, ohne Absprache, ohne Regie. Scheitern ist ausdrücklich erlaubt.

Leitung: Anna Manzano (langes Labor)

 

Durch das Burgtheater schleichen, auf der Probebühne herumalbern, in verschiedene Rollen schlüpfen und mit Freund*innen in Fantasiewelten reisen, hier ist alles möglich.

Leitung: Anna Horn (langes Labor)

Theaterszenen entstehen durch die Figur auf der Bühne. Spielwütige erproben wie eine Rolle erarbeitet und Körper und Stimme im Raum eingesetzt werden.

Leitung: Monika Haberfellner (langes Labor)

Es wird gesäuselt, gepoltert und geschwiegen. Durch Sprachspiele die eigene Stimme besser kennenlernen, um sie stimmschonend und in all ihren Facetten einzusetzen.

Leitung: Katrin Artl (kurzes Labor)

Die Reihe LESEN & LAUSCHEN ist unsere Inspiration. Wir tauchen in wunderbare Geschichten ein, entwickeln eigene Szenen, verkörpern Figuren und spielen selbst Theater!

Leitung: Monika Haberfellner (kurzes Labor)

Wodurch wird auf der Bühne eine Atmosphäre kreiert? In diesem Labor dreht sich alles um Klang-Körper, Singen und Songwriting.

Leitung: Kilian Unger (Wochenendlabor)

Was bedeutet Zuhause, was Familie? Die Familienbiografie ist Ausgangspunkt sich mit Anderssein, Leben zwischen Kulturen, Mehrsprachigkeit und Queerness auseinanderzusetzen.

Leitung: Thomas Perle & Elisabeth Thym (langes Labor)

 

Wie würden die Klassiker der Burgtheaterbühne auf TikTok aussehen? Und was passiert, wenn wir die Performance nicht auf dem Handy, sondern auf der Theaterbühne zeigen?

Leitung: Anna Horn (langes Labor)

 

Theater im Wald, Theater im öffentlichen Raum, Theater online? Wir machen uns auf zu ungewöhnlichen Spielorten. Was passiert, wenn die „Bühne“ selbst zur Inspiration wird?

Leitung: Anna Manzano (Wochenendlabor)

Ein Theaterabenteuer in 24 Stunden: kennenlernen, Ideen sammeln, in Rollen schlüpfen, Szenen proben und präsentieren. Ist das möglich? Ja! Und wird es intensiv? Ja, klar!

Leitung: Anna Manzano (Wochenendlabor)

TEILNAHMEBEITRAG

kurzes Labor (4–5 Treffen) € 35,– p.P.
langes Labor (8–12 Treffen) € 75,– p.P.

Wochenendlabor (1,5–2 Tage) € 35,– p.P.
Ferienlabor (3–4 Tage) € 75,– p.P.

VORSTELL-BAR

Für einen Augenblick die Bühne übernehmen. Die VORSTELL-BAR ist eine offene Bühne für alle, die etwas zu sagen haben oder zeigen wollen, was sie können. Bewerben kann sich jede*r (allein oder als Gruppe), nur ein zeitliches Limit wird gesetzt.
Mehrmals pro Spielzeit, Anmeldung erwünscht, Spontanbeiträge möglich

  • 12–102

SCHULE & AUSBILDUNG

Theater ist ein Ort für kritische Reflexion und soziales Miteinander. Durch den Vorstellungsbesuch erfahren Schüler*innen und Lernende die Kraft der Sprache, der Bilder – der Kunst. In begleitenden Angeboten stellen sie spielerisch persönliche Bezüge zu klassischer und zeitgenössischer Dramatik aktueller Burgtheaterinszenierungen her und können sie mit ihrer Lebenswirklichkeit verbinden.

INSZENIERUNGSVORBEREITENDE WORKSHOPS

Die Workshops lassen Schüler*innen eigene Zugänge zum dramatischen Werk und der Inszenierung entdecken und in gestalterischen Prozessen ausprobieren. Dabei lernen sie den Originaltext, die Handlungsmotive der Figuren, die dramaturgischen Hintergründe sowie die Umsetzung des künstlerischen Teams auf unseren Bühnen kennen.

In der Spielzeit 2022/23 werden folgende vorbereitende Workshops angeboten:

Zu den Neuinszenierungen

BAMBI & DIE THEMEN  DER ZAUBERBERG   KASIMIR UND KAROLINE
PLEASE RIGHT BACK (AT) SERGE WIE ES EUCH GEFÄLLT

Zum Repertoire

CYRANO DE BERGERAC DIE TROERINNEN DSCHABBER FAUST MARIA STUART MÄDCHEN WIE DIE VÖGEL

Inszenierungsvorbereitende Workshops sind mit dem Besuch der Vorstellung verbunden. Nach Anmeldung für Gruppen/Schulklassen ab 15 Personen • Dauer 2–4 Stunden kostenfrei*

INSZENIERUNGSBEGLEITENDE LABORE

In den inszenierungsbegleitenden Laboren werden mit theaterpädagogischen Methoden wichtige künstlerische oder thematische Aspekte der jeweiligen Inszenierung vermittelt. In der Spielzeit 2022/23 werden folgende inszenierungsbegleitende Labore angeboten:

Zu den Neuinszenierungen

DÄMONEN • DIE EINGEBORENEN VON MARIA BLUT • DIE GEFESSELTE PHANTASIE • DIE ZAUBERFLÖTE • ENGEL IN AMERIKA • NACHTSCHATTENGEWÄCHSE • PLEASE RIGHT BACK (AT) • ÜBER NACHT • WUTSCHWEIGER

 

Zum Repertoire

DER STURM DIE ÄRZTIN DER ZINNSOLDAT UND DIE PAPIERTÄNZERIN DES KAISERS NEUE KLEIDER DORIAN GRAY NUR EIN TAG GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD ICH, IKARUS MEIN ZIEMLICH SELTSAMER FREUND WALTER MONSTER THOMAS UND TRYGGVE ZOES SONDERBARE REISE DURCH DIE ZEIT

Inszenierungsbegleitenden Labore sind mit dem Besuch der Vorstellung verbunden. 

Nach Anmeldung für Gruppen/Schulklassen ab 15 Personen • Dauer: 50–90 Minuten kostenfrei*

*Die kostenfreien Bildungsprojekte für Schulen werden unterstützt von der Arbeiterkammer Wien.

LABORE

Einzelne Theatertechniken wie Stimme, Rolle, szenische Arbeit oder kreatives Schreiben proben Schulklassen und Gruppen mit Theaterprofis in neunzigminütigen Einheiten unserer Labore aus dem Bereich MITMACHEN & EXPERIMENTIEREN.

Nach Anmeldung für Schulklassen/Gruppen ab 20 Personen • Dauer: 1,5 Stunden Teilnahmebeitrag
Bis 20 Personen € 50,– pro Gruppe
Ab 21 Personen € 2,50 pro Person

THEATERKOFFER

Aus einem Koffer werden Kostüme, Nebel, Figuren, Bühnentechniker, eine Musikerin, ein Schauspieler oder eine Beleuchterin geholt und das Theater ins Klassenzimmer gebracht. Wie das geht? Nur mit Unterstützung der anwesenden Kinder.
Nach Anmeldung für Schulklassen/Gruppen ab 20 Personen 2. bis 4. Schulstufe
Dauer: 1 Schulstunde

Bis 20 Personen € 50,– pro Gruppe
Ab 21 Personen € 2,50 pro Person

FORTBILDUNGEN

Lehrkräfte und Pädagoginnen lernen theaterpraktische Techniken zur Vermittlung eines Dramas, zu Stimme und Auftreten sowie kreative Methoden zur Unterrichtsgestaltung u. a. auch für Fremdsprachen kennen.

  1. Stimme & Präsenz
  2. Theaterpädagogische Grundlagen
  3. Theaterpädagogik im Fremdsprachen-Unterricht
  4. WIE ES EUCH GEFÄLLT, William Shakespeare
  5. SERGE, Yasmina Reza

im Burgtheater
Teilnahmebeitrag Fortbildung

(4–5 Stunden) € 15,– pro Person

SCHULKOOPERATION

Sie möchten mit Ihrer Schule über zwei Jahre in regelmäßigem Austausch mit dem BURGTHEATERSTUDIO stehen und Ihren Schüler*innen die Möglichkeit geben, auf unterschiedliche Weise Theater kennenzulernen? Dann bewerben Sie sich als Kooperationsschule.

NEWSLETTER

Wenn Sie sich für unseren Newsletter Kinder & Familie, Jugend & Erwachsene oder Schule & Ausbildung anmelden, informieren wir Sie regelmäßig über alle Angebote vom BURGTHEATERSTUDIO.

 

Burgtheaterstudio

Leitung: ANJA SCZILINSKI;
ANNA HORN, NICOLE HIMMELBAUER, ANNA MANZANO, KATRIN ARTL, LUISA REITERER
Back to top