Das Burgtheater Magazin: Ausgabe April | Mai 2019

Land in Sicht
Veröffentlicht am

Land in Sicht ist der Titel eines melancholisch-schönen Lieds von Ton Steine Scherben, den Joachim Meyerhoff seinem Projekt Land in Sicht für Wien, eine Hommage an Ignaz Kirchner, uraufgeführt am 26. April im Akademietheater, vorangestellt hat. Uns hat er in seinem Optimismus so gut gefallen, dass er themagebend das neue Magazin ziert. Und auch neben den großen Premieren - Woyzeck in der Regie von Johan Simons oder Zelt im Burgtheater von Herbert Fritsch - passiert bei uns eine Menge: alle Infos dazu lesen Sie im neuen Magazin – wir wünschen viel Vergnügen!

  • Spiel des Scheiterns - Regisseur Johan Simons und sein Dramaturg Koen Tachelet über den Tanz zwischen Himmel und Erde, das Genie Georg Büchner und Woyzecks heißkalte Phantasie (S. 11)
  • Dramatiker Dennis Kelly über Solidarität, Angst, Fakten und die Wahrheit (S. 20)
  • Autor Jonas Khemiri über Identität, Integration, Wandel, Bewusstsein und Sprache (S. 21)
  • Veranstaltungshinweise u.a. anlässlich der letzten Carte Blanche mit Gast Adam Tooze (S. 27)
  • 7 Fragen an Sie, das Publikum, gestellt von Regisseurin Andrea Breth (S. 4)
  • und vieles mehr
zurück zur Übersicht