Der Kandidat
Carl Sternheim nach Flaubert

Zum letzten Mal

Im April und Mai haben Sie ein letztes Mal Gelegenheit, gefeierte Theaterabende aus unserem Repertoire zu sehen.
Veröffentlicht am
Carte Blanche: Die Ökonomie der Gewinner — die Politik der Verlierer
Philipp Blom im Gespräch mit Adam Tooze

am 11. April im Akademietheater

Zur letzten Carte Blanche lädt Philipp Blom den britischen Wirtschaftshistoriker und Autor Adam Tooze ins Akademietheater ein. Themen, die von Brexitentwicklungen über Toozes neuem Buch bis hin zur Steuergerechtigkeit für Milliardäre reichen, versprechen einen spannenden Gesprächsabend!

Mehr erfahren

Etwas Kommt Mir Bekannt Vor
Liat Fassberg

am 18. April im Vestibül

Alia Luque schafft es in ihrer Inszenierung mit multimedialen Hilfsmitteln - und einem einzigartigen Tino Hillebrand - einem schweren Thema Leichtigkeit zu verleihen. Seien Sie dabei, wenn sich das Vestibül ein letztes Mal für Etwas Kommt Mir Bekannt Vor in einen begehbaren Raum verwandelt.

Mehr erfahren

Der Rüssel
Wolfgang Bauer

am 2. Mai im Akademietheater

Der Rüssel, das ist ein Volksstück auf Koks. Mit dieser kuriosen Vorstellung und ihren absurden Tendenzen schafft Christian Stückl einen erfrischenden Theaterabend mit einem herausragenden Ensemble. Im Mai zum letzten Mal im Akademietheater.

Mehr erfahren

Der Kandidat
Carl Sternheim nach Flaubert

am 9. Mai im Akademietheater

Ein letztes Mal steht Gregor Bloèb als Leopold Russek auf der Bühne des Akademietheaters und kämpft mit Manipulation, alternativen Wahrheiten und Machtspielen.

Mehr erfahren

Volksvernichtung oder meine Leber ist sinnlos
Werner Schwab

am 14. Mai im Akademietheater

Nikolaus Habjans Puppentheater geht in die letzte Runde. Die Radikalkomödie zeigt hässliche Porträts hässlicher Menschen, ihre lächerlichen Verhältnisse und gequälten Einsamkeiten. Ein nachdrücklicher Abend.

Mehr erfahren

Spatz und Engel
Daniel Große Boymann, Thomas Kahry

am 16. Mai im Akademietheater

Spatz und Engel ist die Liebesgeschichte von Marlene Dietrich und Edith Piaf mit ihren berühmtesten Chansons – gesungen und gespielt von Sona MacDonald und Maria Happel. Ein musikalischer Höhepunkt des Theaters, der noch ein letztes Mal im Burgtheater glänzt.

Mehr erfahren

Grenzgänger/Grenzdenker: Wir müssen Widerstand leisten
Ein Abend mit und für Martin Pollack

am 16. Mai im Kasino am Schwarzenbergplatz

Martin Pollack ist einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller und kuratierte vier Jahre lang die Reihe Grenzgänger/Grenzdenker. Zu deren Abschluss wollen wir mit ihm sprechen und diesen Abend Pollacks Arbeit und seinem Werk, das dem Verdrängten und Vergessenen gilt, widmen.

Mehr erfahren

Alles kann passieren! Ein Polittheater
Ein Projekt von Florian Klenk und Doron Rabinovici

am 23. Mai im Burgtheater

Doron Rabinovici montiert die Reden von Europas neuen, starken Männern, und macht damit rhetorische Strategien sichtbar. Unter anderem sind Viktor Orbán und Herbert Kickl zu hören. Es lesen ein letztes Mal Stefanie Dvorak, Petra Morzé, Sabine Haupt und Barbara Petritsch. Ein erhellender Abend.

Mehr erfahren

zurück zur Übersicht