zurück zur Übersicht

Andreas Schmitz

Biografie

Geboren 1985 in Prien am Chiemsee.

Erste eigene Gestaltungen von „Blaubart – Hoffnung der Frauen“ von Dea Loher und „Mein Kampf“ von George Tabori mit einer örtlichen Theatergruppe. Von 2011 bis 2014 Regieassistent am Burgtheater. Danach schreibt und inszeniert er Volksstücke in der bayerischen Heimat.

Am Burgtheater debütierte Andreas Schmitz 2017 mit der Inszenierung „Oberösterreich“ von Franz Xaver Kroetz.