zurück zur Übersicht

Häufig gestellte Fragen rund um den Spielplan

Der Burgtheater-Spielplan

Wann wird der Spielplan veröffentlicht?

Das Burgtheater bietet Vorstellungen von September bis Juni.
Unseren Spielplan erstellen wir monatlich und veröffentlichen ihn zu Beginn des Vormonats. Damit Sie weiter vorausplanen können, geben wir dabei zusätzlich den Spielplan der ersten Tage des Folgemonats bekannt:

So veröffentlichen wir z.B. Anfang September den Oktober-Spielplan mit den ersten November-Tagen.

Wo kann ich den Spielplan einsehen?

Den Spielplan finden Sie online unter www.burgtheater.at/spielplan sowie als Monatsleporello – unser Spielplan in gedruckter Form – zur freien Entnahme in unseren Spielstätten.

Auf Wunsch schicken wir Ihnen den Spielplan kostenlos per Post zu. Dafür schreiben Sie bitte unserer Besucher*innen-Information unter Angabe Ihrer Postadresse

Abonnent*innen des Burgtheaters erhalten den Spielplan ebenfalls kostenlos per Post zugeschickt.

Warum wird der Spielplan nur für den nächsten Monat veröffentlicht?

Das Burgtheater ist ein klassisches Repertoiretheater mit täglich wechselnden Vorstellungen und einem festen Ensemble, welches durch Gastschauspieler*innen für einzelne Produktionen ergänzt wird. Von September bis Juni zeigen wir in unseren vier Spielstätten rund 800 Vorstellungen.

Der abwechslungsreiche Spielplan mit den jeweiligen Auf- und Abbauarbeiten von Bühnenbild, Beleuchtung, Akustik und Video erfordert eine enorme Bühnenlogistik. Dazu muss die Personaldisposition des Ensembles und der Mitarbeiter*innen mit der Gesamtdisposition unserer vier Spielstätten koordiniert werden, so auch die Termine und Vorstellungen für über 65 Abonnement- und Zyklen-Gruppen.
Bei einem Produktionsvolumen von mehr als 25 Neuproduktionen pro Saison und einem Repertoire von über 40 Stücken bemühen wir uns, den jeweiligen Monatsspielplan bis zum Ende des Vorvormonats erstellt zu haben.

Die Veröffentlichung erfolgt in der Regel am 1. des Vormonats im Internet.
Sollte es zu Verzögerungen kommen, bitten wir um Nachsicht.

Wann werden die Stücke für die nächste Spielzeit bekannt gegeben?

Im Frühling, üblicherweise im April oder Mai, präsentiert die Direktion im Rahmen einer Pressekonferenz ihre Pläne für die nächste Spielzeit. Ab diesem Zeitpunkt ist das neue Spielzeitheft in unseren Spielstätten erhältlich, eine Überblick über alle künftigen Stücke und Projekte, bzw. ist die Information auch online auf unserer Internetseite veröffentlicht.
Abonnent*innen des Burgtheaters erhalten das Spielzeitheft kostenlos per Post zugeschickt.

Kurze Zeit nach der Spielplanpräsentation sind die Abos & Zyklen für die kommende Saison in unserer Abonnementabteilung erhältlich.


Spielplan-Legende

Was bedeuten die Zusätze A, B, C, D und ! im Spielplan?

Abhängig von der Bühnenbildgestaltung der einzelnen Produktionen variiert die Buchbarkeit der ersten vier Reihen. Zu Ihrer Orientierung vermerken wir im Monatsspielplan bei allen Produktionen die entsprechende Sperrung von Sitzreihen.

Burgtheater:
A: ohne Sperrungen | B: 1. und 2. Reihe Cercle | C: 1. bis 3. Reihe Cercle | D: 1. bis 4. Reihe Cercle

Akademietheater:
A: ohne Sperrungen | B: Cercle | C: Cercle, 1. Reihe Parkett | D: Cercle, 1. und 2. Reihe Parkett

! nach den Sperrungen A, B, C, D:

Im Interesse eines fairen Kartenangebots bei großer Nachfrage sind bei Vorstellungen mit „!“ maximal vier Karten pro Wahlabo erhältlich

Was bedeuten die Zusätze "Gratisscheck" und "Bonuspunkte" im Spielplan?

Der Zusatz Gratisscheck  kennzeichnet jene Vorstellungen im Burg- und Akademietheater, bei denen Wahlabonnent*innen mit 10 Theaterschecks ihren Gratisscheck einlösen können. Der Gratisscheck gilt außerdem für Repertoire-Vorstellungen im Vestibül & Kasino.

Vorstellungen, die mit dem Zusatz Bonuspunkte gekennzeichnet sind, weisen auf Vergünstigungen für Inhaber der bundestheater.at-CARD hin.

Werkeinführungen und Publikumsgespräche

Wann finden Werkeinführungen statt und wie kann ich daran teilnehmen?

Wir bieten zu ausgewählten Vorstellungen Werkeinführungen an, die Sie mit einer gültigen Eintrittskarte kostenfrei besuchen können. Die Termine sind am Spielplan gesondert gekennzeichnet.

Im Zuge einer Werkeinführung erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte und die politischen und sozialen Hintergründe des Stücks sowie seine Verbindung zur Gegenwart, erfahren Wissenswertes über die Biografie des Autors und werden auf die spezifischen Aspekte der aktuellen Inszenierung vorbereitet. Werkeinführungen beginnen 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn und finden im Burgtheater im 1. Pausenfoyer, im Akademietheater im Oberen Foyer und im Kasino und Vestibül direkt im Zuschauerraum statt.

Wann finden Publikumsgespräche statt und wie kann ich daran teilnehmen?

An ausgewählten Terminen gibt es bei Publikumsgesprächen die Gelegenheit, mit dem Ensemble ins Gespräch zu kommen. Die Termine sind am Spielplan gesondert gekennzeichnet, mit einer gültigen Eintrittskarte können an den Publikumsgesprächen im Anschluss an die Vorstellung kostenfrei teilnehmen.
Die Publikumsgespräche finden im Burgtheater im 2. Pausenfoyer, im Akademietheater im Oberen Foyer und im Kasino und Vestibül direkt im Zuschauerraum statt.

Zweimal pro Spielzeit findet dasÖffentliche Publikumsgespräch mit der Direktion bei freiem Eintritt statt. Das Gespräch wird im Spielplan gesondert angekündigt.

Information

  • Telefonnummer +43 (0)1 51444-4140
  • E-Mail info@burgtheater.at
  • Öffnungszeiten Mo-Fr: 9.00 – 17.00 Uhr
    Von 1. Juli bis 15. August: Mo-Fr: 10.00 – 14.00 Uhr, Do 10.00 – 17.00 Uhr
  • Adresse Universitätsring 2, 1010 Wien