Die Ratten - SZ

So wie der stets eindrucksvolle Sven-Eric Bechtolf ihn spielt, zeigt der nationalstolze, theaterkonservative Mann bereits erste Unsicherheiten. Er ist auch nicht der lachhafte Großkotz, als den man diesen Hassenreuter aus vielen „Ratten“-Aufführungen kennt, sondern zitiert diese Rollenzuschreibung nur noch. [...] Bechtolf bekommt bei Breth auch ungewöhnlich viel Raum für diese Rolle, wird zu einer nahezu stets anwesenden Figur, die vermittelt, kommentiert, zuhört - fast ein Sympathieträger.

Süddeutsche Zeitung

zurück