Rosa oder Die barmherzige Erde - Tiroler Tageszeitung

In quälender und zugleich seltsam harmonischer Langsamkeit entwickelt Perceval diese Erzählung aus einem der Tollhäuser der Gegenwart, klar zutage tritt die jeden – Personal wie Angehörige wie Kranke gleichermaßen – irre machende Hegemonie solcher „Einrichtungen“. Insofern soll der Abend wahrscheinlich nicht berühren, sondern kritisch nachhallen. Was gelingt.

Tiroler Tageszeitung

zurück