Eventdetails

Thomas Bernhard: Claus Peymann liest „Meine Preise“ (2019)

Am 12. Februar 1989 starb Thomas Bernhard in seiner Gmunder Wohnung, rund drei Monate nach der skandalträchtigen Uraufführung seines Stückes Heldenplatz am Burgtheater, das ganz Österreich auf den Kopf stellte und den wohl größten Theaterskandal der zweiten Republik auslöste. Dass der einstige Skandalautor heute zu den größten Schriftstellern Österreichs zählt, steht außer Zweifel. 30 Jahre nach seinem Tod erinnern wir uns an den großen unbequemen Dichter.

An diesem bitterbösen Leseabend entführt Claus Peymann das Publikum in die zutiefst sarkastischen Gedankenwelten seines berühmten literarischen Weggefährten Thomas Bernhard: Der wohl einmaligste Bernhard-Interpret, den man sich nur denken kann, liest sämtliche Kapitel der autobiographischen Schmähschrift seines berühmten Mitstreiters.

Foto: Andrej Reiser/Suhrkamp Verlag