FORTBILDUNGEN

Wie sich Lehrkräfte weiterbilden können

 

Alexandra Althoff (Stellv. Künstlerische Direktorin, Burgtheater), Anja Sczilinski (Leitung Burgtheaterstudio, Regisseurin) und Mag. Heinrich Himmer (Wiener Bildungsdirektor)
© Lukas Beck

Zu ausgewählten Inszenierungen des Spielplans bietet das BURGTHEATERSTUDIO eintägige Lehrer*innenfortbildungen an, in denen theaterpraktische Methoden zur Vermittlung eines Dramas im Unterricht vorgestellt werden.

Die Fortbildungen richten sich an interessierte Lehrkräfte, die sich mit den Inhalten der Inszenierung sowie den Methoden der Theaterpädagogik auseinandersetzen möchten, um diese selbst im Unterricht umzusetzen. In einem theaterpraktischen Teil probieren die Lehrkräfte alle Methoden selbst aus. Im Anschluss werden diese in einer theoretischen Auswertung aufgearbeitet.
Inhaltlich beschäftigen sich die Fortbildungen mit den Handlungsmotiven der Figuren, den dramaturgischen Hintergründen der Inszenierung sowie der Umsetzung des künstlerischen Teams auf unserer Bühne. Dabei werden Arbeitsweisen vorgestellt, mit denen die Schüler*innen persönliche Bezüge zu den Themen herstellen können, um sie auf die eigene Lebenswelt zu übertragen.

 

FORTBILDUNGEN IN DER SPIELZEIT 2021/22

Zeitgenössische Dramatik für Lehrkräfte & Pädagog*innen

CYRANO DE BERGERAC

Martin Crimp
23.03.2022
13–17.30 Uhr

im Burgtheater

  • Teilnahmebeitrag 15 € pro Person

Fortbildung für Lehrkräfte und Pädagog*innen der Volksschule und Unterstufe

ZOES SONDERBARE REISE DURCH DIE ZEIT

Sue Buckmaster
25.11.2021
12.30–17.00 Uhr

im Burgtheater

  • Teilnahmebeitrag 15 € pro Person

Klassiker für Lehrkräfte & Pädagog*innen

MARIA STUART

Friedrich Schiller
05.10.2021
13–17.30 Uhr

im Burgtheater

  • Teilnahmebeitrag 15 € pro Person

Inszenierungsvorbereitende Workshops

Wo Schulklassen das dramatische Werk und die Inszenierung entdecken
More

Inszenierungsbegleitende Labore

Wo ein künstlerischer Aspekt einer Inszenierung mit Schulklassen untersucht wird
More
Back to top