FAQ Subscription

Frequently asked questions about the Wahlabo

This information is currently only available in German.

Hier finden Sie weiterführende Informationen rund um unsere Wahlabonnements. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben stehen Ihnen unsere Mitarbeiter*innen in der Abonnement-Abteilung zur Verfügung.

AboService 

+43 1 51444 4178

abonnement@burgtheater.at

Mo-Fr: 9am—5pm

Universitätsring 2,
1010 Wien, Europe

Entrance Vestibül Landtmannseite

Sollten nach Lektüre dieser Seiten noch Fragen offen bleiben oder Sie ein Anliegen haben, das nicht behandelt wird, melden Sie sich bitte bei unserer Abonnementabteilung.

Mit einem Wahlabonnement erhalten Sie jeden Monat das Vorkaufsrecht vor dem Freiverkauf. Sie erhalten virtuelle Schecks und haben die Möglichkeit, diese wie folgt einzulösen:

  1. online unter „Wahlabo buchen“ auf tickets.burgtheater.at mit Ihrem Benutzernamen
  2. in der Burgtheater-App unter „Mein Wahlabo einlösen“ mit Ihrem Benutzernamen
  3. an den Tageskassen der Bundestheater mit Ihrer Kundennummer
  4. telefonisch unter 0800 95 29 67 mit Ihrer Kundennummer von Mo bis Fr: 8–17 Uhr; aus dem Ausland: +43 1 513 2967

Nach Preisgruppen gestaffelt startet der Vorverkauf für Wahlabonnent*innen am 15. des Monats:

  1. für Preisgruppe 1 um 8 Uhr
  2. für Preisgruppe 2 um 11 Uhr
  3. für Preisgruppe 3 um 14 Uhr

Ein Wahlabonnement bietet größtmögliche Flexibilität und ein Vorkaufsrecht gegenüber dem freien Verkauf – was es jedoch nicht bietet, ist einen garantierten Sitzplatz. Bitte beachten Sie, dass Vorstellungen, in denen Abonnementgruppen und Zyklen aufgerufen sind, eine geringere Sitzplatzkapazität für Wahlabo-Buchungen bieten. Auf dem Ihnen zugesandten monatlichen Spielplan wie auch auf unserem Online-Spielplan wird bei jedem Termin durch einen Vermerk angeführt, wenn eine Abonnementgruppe oder ein Zyklus aufgerufen wird, z.B.: durch den Zusatz „Abo 53“ oder „Zyklus nach der Premiere“. Auch zeigt unsere Erfahrung, dass Produktionen, die in Kürze ihre Premiere feiern oder vor kurzem gefeiert haben, oftmals so stark nachgefragt werden, dass wir nicht alle Buchungswünsche erfüllen können.

Das Burgtheater erstellt seinen Spielplan monatlich. Die Veröffentlichung erfolgt in der Regel am 1. des Vormonats auf www.burgtheater.at/spielplan. Mit unserem Monatsspielplan-Newsletter sind Sie stets als erste informiert. Unsere Abonnenten und Abonnentinnen erhalten unseren monatlichen Leporello zusätzlich kostenlos per Post zugesandt.

Unsere Abonnements sind für jeweils eine Spielzeit gültig: Diese dauert von September bis 30. Juni des Folgejahres. Die Mehrheit unserer Abonnements verlängert sich automatisch. Lesen Sie dazu bitte auch die Information unter dem Punkt Abonnementverlängerung, -änderung und -übertragung.

Alle Repertoire-Vorstellungen des Burg- und Akademietheaters stehen zu Ihrer Verfügung. Etwaige Vorstellungen im Burg- und Akademietheater, die für WahlabonnentInnen nicht buchbar sind, werden am Spielplan extra gekennzeichnet. Darunter fallen beispielsweise Vorstellungen mit Sonderpreisen, geschlossene Veranstaltungen oder Vermietungen.

Die Preise der Veranstaltungen im Burg- und Akademietheater sind unterschiedlich zu jenen im Kasino, Vestibül, der Feststiege oder der Pausenfoyers gestaltet. Nichts desto trotz können Sie entweder mittels Verzicht oder Aufzahlung einen Scheck einlösen: Ist der Wert Ihres Wahlaboschecks geringer als der Einzelkartenpreis der Veranstaltung ist Ihr Platz mittels Aufzahlung buchbar, ist der Wert höher mittels Verzicht. Etwaige Vorstellungen die für WahlabonnentInnen nicht buchbar sind, werden am Spielplan extra mit dem Vermerk „Kein Wahlabo“ gekennzeichnet.

Sie können Schecks beliebig einsetzen: So können Sie mit 10 Theaterschecks beispielsweise 10 Vorstellungen alleine besuchen, oder 5 Vorstellungen zu zweit: Sie entscheiden! Ausnahmen sind die am Spielplan mit einem Rufzeichen ! gekennzeichneten Vorstellungen, bei denen Sie maximal 4 Schecks einlösen können.

WahlabonnentInnen mit 10 Theaterschecks erhalten einen Gratisscheck für die Spielstätten „Kasino am Schwarzenbergplatz“ sowie „Vestibül“. Des Weiteren gilt der Gratisscheck auch für extra gekennzeichnete Vorstellungen im Burg- und Akademietheater. Damit können Sie einen Platz in diesen Vorstellungen kostenlos buchen.

Sie können Ihren Gratisscheck wie alle Theaterschecks online, telefonisch oder an unserer Kassa buchen. An den Tageskassen und bei unserer telefonischen Wahlabo-Hotline können wir eine Reservierung für eine Begleitkarte zum Normalkartenpreis vornehmen, so Sie die Vorstellung nicht alleine besuchen wollen.

Bitte halten Sie für Ihre telefonische Buchung Ihre Kundennummer bereit.

Ohne Angabe Ihrer Kundennummer können keine telefonischen Buchungen durchgeführt werden. Die telefonische Buchungshotline des Burgtheaters steht Ihnen Mo bis Fr: 8 – 17 Uhr für Ihre Buchung zur Verfügung. Buchungen aus dem Inland: T 0800 95 29 67 Buchungen aus dem Ausland: T +43 1 513 29 67

Auf Ihrem Abonnementvertrag, auf dem Zahlschein sowie auf der Rückseite Ihrer BundestheaterCard.

Können Sie! Bitte beachten Sie hierfür die Öffnungszeiten der Tageskassen.

Bitte halten Sie für Ihre Buchung an unseren Tageskassen Ihre Kundennummer bereit. Ohne Angabe Ihrer Kundennummer können keine Buchungen durchgeführt werden.

Auf tickets.burgtheater.at und in unserer kostenlosen Burgtheater-App warten Ihre Schecks nach der Anmeldung mit Ihrem Online-Benutzernamen auf Sie.

Für die Buchung auf tickets.burgtheater.at wird ein PIN-Code benötigt. So Sie noch über keinen verfügen, erhalten Sie diesen von unserem Vertriebspartner Culturall per Post.

Ein Android-Smartphone oder ein iPhone mit Internetverbindung, Ihren Online-Benutzernamen und unsere kostenlose Burgtheater-App. 

Ihren Benutzernamen finden Sie auf Ihrem Abonnementvertrag sowie auf Ihrer BundestheaterCard. Gerne gibt auch unser Abonnementbüro darüber Auskunft: T +43 1 51444 4178 oder abonnement@burgtheater.at

Im Login-Bereich auf tickets.burgtheater.at kann ein E-Mail angefordert werden, um das persönliche Passwort zu setzen: Geben Sie dazu Ihre E-Mail Adresse, die Sie beim Kauf Ihres Abonnements angegeben haben, unter "Benutzername oder Passwort vergessen?" an und klicken Sie „senden“.

Ihren PIN-Code können Sie per Fax oder per E-Mail bei unserem offiziellen Vertriebspartner, Firma Culturall Handelsges.m.b.H, anfordern. Bitte beachten Sie, dass zu Ihrer Sicherheit derart sensible Daten nicht per E Mail versendet werden. Bitte teilen Sie Culturall mit, wie Sie den Code erhalten wollen:

  • per FAX: Schicken Sie Culturall ein unterschriebenes Fax an: +43 1 712 54 00 22, mit der Erlaubnis, Ihnen den PIN-Code an eine von Ihnen gewünschte Fax-Nr. zu senden. Bitte vergessen Sie nicht, diese Nummer in Ihrem Fax anzuführen.

  • per Brief: Gerne wird Ihnen der PIN-Code auch per Post zugesandt. Senden Sie bitte eine entsprechende E-Mail an ticket@culturall.com. Die Postzustellung dauert ca. 3–4 Werktage.

Ab dem 15.ten des Monatst, 16 Uhr können Sie in eine niedrigere Preisgruppe mit Verzicht wechseln, d. h. dass wir Ihnen die Preisdifferenz nicht rückerstatten.

An unserer Wahlabo-Hotline und bei Ihrer Wahlabo-Buchung online können Sie mit einem aktiven Einziehungsauftrag in eine höhere Preisgruppe aufzahlen.

An unseren Tageskassen können wir die Aufzahlung in eine höhere Preisgruppe zusätzlich mit folgenden Zahlungsarten durchführen: Bar, Bankomat, Kreditkarten (American Express, Diners Club, Visa, Mastercard, Eurocard und JCB Card).

Buchen Sie telefonisch, erhalten Sie von unseren Mitarbeiter*innen am Telefon einen Abholcode. Mit diesem können Sie Ihre Theaterkarten an allen Tageskassen der Bundestheater abholen. Auch an der Abendkassa ist eine Abholung unter Bekanntgabe des Abholcodes möglich.

Bitte beachten Sie: Haben Sie zu Ihrem Gratisscheck eine zusätzliche Kaufkarte reserviert, können Sie diese erst im Rahmen des Vorverkaufsstarts ab 20. des Vormonats an den Tageskassen abholen.

Haben Sie online gebucht, können Sie als Zustellart entweder Abholung oder print@home wählen. Zu Ihrer Buchung erhalten Sie eine Bestätigung mit Abholcode zugesandt. Mit diesem können Sie Ihre Karten an den Tageskassen der Bundestheater oder an der Abendkassa abholen. Entscheiden Sie sich für print@home, können Sie Ihre Karten auch bequem daheim drucken.

Nach der Buchung werden Ihre Theaterkarten automatisch in die App auf Ihrem Smartphone geladen. Sie können diese jederzeit im Menü unter Karten aufrufen. Beim Einlass im Theater zeigen Sie einfach Ihre App-Karten. Bei mehreren Plätzen können Sie durch Wischen zur nächsten Karte. Bitte Smartphone nicht vergessen, und darauf achten, dass der Akku ausreichend geladen ist!

Ihr Wahlabonnement ist übertragbar, d. h. Sie können Ihr Wahlabonnement gerne dazu nutzen, jemanden einzuladen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass ein Wahlabonnementsscheck < 27 nur von Personen verwendet werden kann, die ebenfalls unter 27 Jahre alt sind.

Gegenüber dem freien Verkauf genießen Sie die Möglichkeit, mit Ihrem Wahlabonnement gebuchte Plätze bis zum Vortag der Vorstellung stornieren zu können: Wir schreiben die Theaterschecks wieder gut.

Halten Sie bereits Theaterkarten in Händen, sind diese bei einer Theaterkassa der Bundestheater innerhalb der Öffnungszeiten spätestens am Vortag der Vorstellung zu retournieren.

Auch online können Sie Ihre Plätze stornieren, so Sie keine Karten abgeholt oder mittels print@home gedruckt haben. Wahlabo-Tickets, die Sie in der App gekauft haben, können Sie im Menü Karten stornieren.

So Sie die Ersatz-Vorstellung besuchen möchten, können Sie dies mit den von Ihnen gebuchten Karten tun.

Wenn Sie die Ersatz-Vorstellung nicht besuchen möchten, können Sie Ihre Karten gerne stornieren. Sie erhalten von uns ein E-Mail oder eine App-Nachricht, wenn es die Zeitspanne zwischen Bekanntwerdung der Programmänderung und Vorstellung erlaubt. Mit dieser können Sie bequem über einen Link Ihre Karten stornieren, sofern Sie diese nicht an den Kassen behoben haben. Da Erkrankungen auch kurzfristig eintreten können, bitten wir um Verständnis, dass es nicht immer möglich ist, Sie vor der Vorstellung zu kontaktieren. Ihre Karten können Sie jedenfalls an der Abendkasse der abgeänderten Vorstellung stornieren.

Halten Sie Ihre Eintrittskarten bereits in Händen bitten wir Sie umgehend, spätestens jedoch 3 Tage nach der Vorstellung, Ihre Eintrittskarten an einer Tageskassa der Bundestheater stornieren zu lassen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darum bitten, der Abonnement-Abteilung Ihre E-Mail-Adresse bekanntzugeben, damit wir Sie so rasch als möglich über Abänderungen informieren können.

Haben Sie Ihre Karten noch nicht abgeholt oder print@home bei Ihrer Buchung gewählt, werden Ihre Schecks automatisch storniert und zurückgebucht.

Halten Sie Ihre Eintrittskarten bereits in Händen, können Sie diese spätestens zu Ende der laufenden Saison an einer Tageskassa der Bundestheater stornieren zu lassen. Bitte beachten Sie: Wir können Ihnen die Schecks erst rückbuchen, nachdem Sie Ihre Eintrittskarten stornieren haben lassen. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darum bitten, der Abonnement-Abteilung Ihre E-Mail-Adresse bekanntzugeben, damit wir Sie so rasch als möglich über Abänderungen informieren können.

Unsere Kassa und unsere Wahlabo-Hotline gibt Ihnen gerne darüber Auskunft! Auch online und in der App werden Ihre Schecks nach dem Login aufgelistet. Des Weiteren erhalten Sie jedes Mal, wenn Sie nach einer Buchung Ihre Karten an den Tages- oder Abendkassen abholen, einen zusätzlichen Beleg mit dem Stand Ihrer Wahlabo-Schecks.

So keine Schecks im Rahmen Ihres Wahlabonnements mehr offen sind, steht Ihnen unser allgemeiner Freiverkauf zur Verfügung. Dieser beginnt ab 20.ten eines Monats. 

Je nach Verfügbarkeit können Sie auch während der Spielzeit ein zusätzliches Wahlabonnement buchen. Sobald das Wahlabonnement von Ihrer Seite bezahlt ist, werden die Schecks freigeschalten.

Bitte beachten Sie, dass sich Wahlabonnements automatisch verlängern, so Sie bis 31. März einer Saison nicht gekündigt werden.

Der Abonnementvertrag verlängert sich jeweils um eine Saison, sofern Sie ihn nicht bis zum 31. März der laufenden Saison schriftlich kündigen. Wurde Ihr Wahlabonnement als Geschenkabonnement gebucht, verlängert es sich nicht automatisch.

Ihre Wahlabo-Schecks sind jeweils nur eine Spielzeit gültig. Sie können die Schecks einer Spielzeit somit beliebig bis Ende Juni der jeweiligen Saison für Vorstellungen einsetzten. Nicht eingelöste Schecks können jedoch nicht in die darauffolgende Spielzeit übertragen werden.

Möchten Sie für die Folgesaison Änderungen vornehmen, merken wir Ihre Wünsche gerne vor. Wir melden uns umgehend, sobald wir Ihre Änderungswünsche durchgeführt haben!

Einfach unser Formular für Abonnementübertragung ausfüllen und uns bis 31. März für die Folgesaison übermitteln! Bitte lassen Sie das Formular auch von jener Person unterzeichnen, der Sie das Abonnement übertragen möchten.

Zunächst bedauern wir, dass Sie Ihr Abonnement kündigen möchten. Bitte lassen Sie uns wissen, so wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben. Wir freuen uns auf das Gespräch! Sollte Ihr Abonnement nicht mehr zu Ihnen passen, beraten wir Sie auch gerne über unsere weiteren Abonnementprodukte, die Festabonnements und Zyklen. So Sie Ihr Abonnement kündigen möchten, genügt ein formloses Schreiben, das Sie uns unter Angabe Ihrer Kundennummer per Post, Fax oder E-Mail zukommen lassen können.

Sollten Sie mehrere Scheckhefte gebucht haben, aber nur einen Teil kündigen wollen, geben Sie uns bitte genau an, welche Scheckhefte Sie zu kündigen wünschen.

Die Kündigungsfrist endet am 31. März der laufenden Saison für die nächste Saison.

Erteilen Sie unserem offiziellen Vertriebspartner Culturall einen Einziehungsauftrag bis Ende Juni entfällt die Verwaltungsgebühr von € 4,50. Des Weiteren ermöglicht Ihnen Ihr Einziehungsauftrag, an unserer Wahlabo-Hotline und bei Ihrer Wahlabo-Buchung online in eine höhere Preisgruppe aufzahlen. Sie können den EInziehungsauftrag als PDF hier auf unserer Website downloaden. Gerne senden wir Ihnen das Formular auch per Post zu.

Spielplan