Fragebogen #4: mit Yasmo in CYRANO DE BERGERAC

Fragebogen

Am 3. Mai 2022 besuchte die Wiener Rapperin und Dichterin Yasmo eine Vorstellung von CYRANO DE BERGERAC – in der Spoken Word-Neufassung von Martin Crimp – im Burgtheater. Wir haben sie gebeten, ihre Eindrücke mit uns zu teilen.

Alexandra Henkel, Tim Werths, Bless Amada, Gunther Eckes, Franz Pätzold, Lilith Häßle
© Nikolaus Ostermann
In unserer Rubrik FRAGEBOGEN laden wir bekannte Gesichter zu einer Vorstellung ins Burgtheater und befragen sie zu ihren Eindrücken.

WORÜBER HAST DU WÄHREND DER VORSTELLUNG GELACHT?

Vor allem die Stellen, die den Beruf des Poeten oder der Poetin ein bisschen auf den Arm nehmen, haben mir Freude gemacht, man entdeckt sich ja gewissermaßen selbst darin, wenn man schreibt. 

 

UND GAB ES EINEN MOMENT, DER DICH BESONDERS GERÜHRT HAT?

Die Szene, als Cyrano Christian souffliert, fand ich wunderschön gezeichnet, natürlich tragisch, aber wirklich sehr schön. Auch die Szene im Krieg, wo Cyrano und Christian aneinandergeraten, weil die Briefe von Cyrano stammen, fand ich toll und berührend und der Schluss – oh my god. Da hatten meine Begleitung und ich beide feuchte Augen. Wirklich schön, tragisch, traurig.

 

MARTIN CRIMPS NEUFASSUNG VON CYRANO IST DURCHGEHEND IN VERSEN GESCHRIEBEN. IST DIR AUS DEM STÜCK EIN REIM ODER EINE PASSAGE BESONDERS IM GEDÄCHTNIS GEBLIEBEN?

Sehr fröhlich habe ich aufgehorcht, als Ragueneau sagt: „Ich ermutige meine Schüler: Seid kreativ - / im Theater - bei Poetry Slams - außerdem / bin ich im Literaturbetrieb und in Kochkursen aktiv.“ Allein den Begriff „Poetry Slam“ auf der Bühne des Burgtheaters zu hören, freut mich gewaltig. Ich bin Teil der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene seit 2007. Als ich mit Slam angefangen habe, da waren wir noch in kleinen Kneipen und Kulturvereinen, und jetzt holen wir die großen Meisterschaften mit den besten hundertfünfzig Poet*innen des gesamten deutschsprachigen Raums ins Burgtheater nach Wien ... 

 

IST DIR AUS DEM STÜCK AUCH EIN REIM IM GEDÄCHTNIS GEBLIEBEN, WEIL ER GAR NICHT GING?

Inhaltlich wollte ich vehement widersprechen, als Ragueneau gefragt wird: „Müssen sich Gedichte reimen?“ und antwortet: „Leider ja.“ Da wollte ich rufen, nein, nein, nein, weil das Stück ja in einer Spoken Word-Tradition steht und stehen will. Zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs war das vielleicht anders, aber im Spoken Word gilt: alles kann, nichts muss. In Workshops sage ich immer, schreib das, was du willst, aber mach es so, dass ich deine Stimme heraushöre.
Und im Ernst: Manche Reime waren sehr gelungen, manche nicht. Aber so ist das eben. Ich kenne niemanden, der nur gute Reime schreibt.

KANNST DU DICH AN DEINEN ERSTEN GEDANKEN, DEIN ERSTES GEFÜHL NACH VORSTELLUNGSENDE ERINNERN? 

Toll! Ein euphorisches „Toll“ war in meinem Kopf. 

 

HAST DU DICH VOM THEATER VERSTANDEN GEFÜHLT?

Ich weiß nicht, ob mich das Theater verstehen muss. Ich habe mich jedenfalls auf Augenhöhe angesprochen gefühlt. Und Theater ist für mich immer Kommunikation, also war es ein gutes Gespräch für mich. 

 

WENN DU DIR EINE*N GESPRÄCHSPARTNER*IN WÜNSCHEN DÜRFTEST, UM DICH ÜBER DEN ABEND AUSZUTAUSCHEN, WER WÄRE DAS? HÄTTEST DU SCHON EINE ERSTE FRAGE AN DIE PERSON?

Mit Roxane würde ich mich gerne unterhalten, sie fragen, wie es ihr nach dem Stück geht, was sie jetzt macht. Vielleicht würde sich noch ein Gespräch zur Entwicklung des intersektionalen Feminismus ausgehen. 

 

WAS BEDEUTET SPRACHE FÜR DICH? IST DAS RECHT ZU SPRECHEN ETWAS, DAS MAN SICH ERKÄMPFEN MUSS?

Das Recht zu sprechen haben alle Menschen. Das ist das Schöne – dass es jeder Mensch kann. Ich meine natürlich nicht nur mündliches Sprechen, ich meine Kommunikation, die auch z.B. in Gebärdensprache stattfinden kann. Die Frage ist eher, ob einem zugehört wird. Man muss sich aber auch selbst an die Nase fassen und zuhören lernen, das ist man seinen Mitmenschen schuldig. 

 

„SUBKULTUR“ UND „HOCHKULTUR“. WAS HÄLTST DU VON DIESER GEGENÜBERSTELLUNG?

Das ist so 90er ... Es ist lustig zu sehen, wie manche Akteur*innen noch an einer vermeintlichen Hochkultur festhalten wollen, weil über diese Privilegien gesichert werden, die man nicht aufgeben will. I get that. Aber Hierarchien werden immer wieder aufgelöst.Das sehen wir jetzt gerade im Bereich der Kultur, und ich schaue mit Popcorn und einem Grinsen im Gesicht dabei zu. 

Portraitfoto Yasmo
© Robert Maybach

Yasmo

ist eine Wiener Rapperin und Dichterin. Seit 2007 steht sie auf diversen Bühnen, gewann 2009 als erste Österreicherin den Titel der deutschsprachigen Meisterin U20 im Poetry Slam und 2013 als erste Frau die österreichische Meisterschaft. Sie tourt mit ihren Texten quer durch die Welt und veröffentlichte mit ihrer Band Yasmo & die Klangkantine 2019 ihr viertes Studioalbum „Prekariat & Karat“, für das sie gleich zweimal für den Amadeus Austrian Music Award nominiert wurde. Von 2. bis 6. November 2022 findet der Slam 22 in Wien statt. Das sind die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, mit dem großen Finale am 5. November 2022  im Burgtheater. Am 1. und 2. Dezember 2022 feiert Yasmo mit ihrer Band Yasmo & die Klangkantine den Release ihres Albums „Laut & Lost“ im Porgy & Bess in Wien. 

@Yasmo

Zum Stück

Cyranos Reime sind von solcher Kraft und Schönheit, dass ihm niemand das Wasser reichen kann – weder auf der Bühne noch im Alltag. Furchtlos legt er sich mit den mächtigsten Typen von Paris an, und die ganze Kunstszene der Stadt liegt ihm zu Füßen…Die Neufassung von Edmond Rostands berühmtem Versdrama aus dem späten 19. Jahrhundert ist sprachlich spektakulär und um zahlreiche Einflüsse aus Spoken Word, Hip-Hop und zeitgenössischem Diskurs erweitert: durchgängig gereimt, scharfzüngig und voller Humor. 

Die nächsten Termine für CYRANO DE BERGERAC im Burgtheater sind der 6. und der 20. September.

Magazin #12: Geister
Back to top