Inszenierungsbegleitende Labore

Wo ein künstlerischer Aspekt einer Inszenierung mit Schulklassen untersucht wird

BTS Corona Labor
 

In den inszenierungsbegleitenden Labore werden mit theaterpädagogischen Methoden wichtige künstlerische oder thematische Aspekte der jeweiligen Inszenierung behandelt.

  • Inszenierungsbegleitenden Labore sind mit dem Besuch der Vorstellung verbunden
  • Nach Anmeldung für Gruppen/Schulklassen ab 15 Personen
  • Dauer: 1,5 Stunden          
  • kostenfrei

 

Die kostenfreien Bildungsprojekte für Schulen werden unterstützt von der Arbeiterkammer Wien.

    In der Spielzeit 2021/22 werden folgende inszenierungsbegleitende Labore angeboten:

    Zu den Neuinszenierungen
    Adern • Am Ende Licht• Cyrano de Bergerac • Die Ärztin • Der Sturm • Dschabber • Geschichten aus dem Wiener Wald• Ich, Ikarus •  karpatenflecken • Keine Menschenseele • Moskitos• (Ob)sessions • Stadt der Affen  • Zoes sonderbare Reise durch die Zeit

    Zum Repertoire
    Alles, was der Fall ist • antigone. ein requiem • Das Himmelszelt • Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin • Des Kaisers neue Kleider • Die Jagdgesellschaft • Dorian Gray • Mein ziemlich seltsamer Freund Walter • Nur ein Tag • Stolz und Vorurteil* (*oder so) • Thomas und Tryggve

    Spielplan Back to top