Junge Akademie

Wie Menschen der Stadt zu Akteur*innen auf ihren Bühnen, in ihrem Bezirk werden

Gruppe Festiege Faust BTS

 

Die Junge Akademie lädt die Menschen der Stadt ein, zu Akteur*innen auf ihren Bühnen, in ihrem Bezirk zu werden. Verschiedene Gruppen arbeiten zum Thema: Macht & Körper. Wer trifft welche Entscheidungen? Wer unterstützt wen? Und wer bekommt welche Aufmerksamkeit? Alles läuft ganz anders, als wir es wollen. Alles auf null – wir gründen Proben–Gemeinschaften, Theaterfamilien und Künstlerkollektive auf Zeit. Unsere Körper. Unsere Geschichten.

  • ab 9 bis 99 Jahre
  • fünf verschiedenen Gruppen
  • Ab Herbst 2020 in der Stadt
  • 06.02.2021 Abschlusspräsentation
  • In Kooperation mit JUHU! Jugend Hilfswerk der Familie Umek.
  • BURGTHEATERSTUDIO & BRUNNENPASSAGE & KUNSTHALLE WIEN:

In einer Fortsetzung dieser Kooperation treffen sich darstellerische Künste, bildnerische Künste, unterschiedliche Ästhetiken, Aktivismus und Theater: ein Thema, eine Gruppe, eine Woche bis zur Präsentation.

  • BURGTHEATERSTUDIO & Gleis 21:Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“

Rausputzen! Aber nicht nuttig anmalen. Engagieren, aber nicht aufpudeln. Wer bestimmt wie Frauen sein sollen? Sind die Anderen Konkurrenz oder gibt es Solidarität?

  • BURGTHEATERSTUDIO & JUHU: Heimat – Ich – Wir

Wer sagt, wer wir sind? Wo möchte ich sein und wer bestimmt meinen Willen? Meine Heimat? Meine Familie? Meine Freunde? Ich selbst?

  • Regeln ändern – großes Chorprojekt

Warum Dinge nicht mal anders machen, die Miete mit einem Lied bezahlen oder dem Chef eine Abmahnung überreichen? Die Gesellschaft wird auf den Prüfstand gestellt, bewertet und wenn nötig mit einer eigenen Wirklichkeit ersetzt.

  • Über die Grenzen in die Freiheit - Tanzprojekt

Wo sind die Grenzen? Werden Grenzen durch Worte festgelegt? Entdecke wie viel Macht ein Körper hat.

Back to top