Moved by History

Stadttour durch Wien von und mit Boris Buden
Europamaschine

Der Philosoph und Kulturkritiker Boris Buden präsentiert eine historische Stadtführung zu Widerstand, Nationalismus und Psychoanalyse

Zum Abschluss der EUROPAMASCHINE präsentiert das Burgtheater eine einmalige Tour durch Wien. Der Kulturkritiker und Freud-Experte Boris Buden führt das Publikum während eines rund dreieinhalbstündigen Spaziergangs an Orte historischer Umbrüche, an denen sich Widerstand gegen nationalistische Gewaltideologien formiert hat, wo Geflüchtete sich miteinander verbunden haben oder Demonstrationen für eine offene Gesellschaft organisiert wurden. 

Zu Fuß und mit der Straßenbahn geht es auf den Spuren verschiedener progressiver (und reaktionärer) Bewegungen bis zurück nach 1848. Die Tour will zwei Bewegungsweisen miteinander konfrontieren, durch die ein zentraler Widerspruch unserer historischen Situation zutage tritt: der Widerspruch zwischen der beinahe unbegrenzten Bewegungsfreiheit der Privilegierten und einem immer brutaleren Grenzregime, dem „die Verdammten der Erde“ wehrlos ausgeliefert sind. Das Format einer Sightseeingtour hilft dabei, die Geschichte zum Sprechen zu bringen: über Migration und Psychoanalyse, den Niedergang des Kommunismus, die österreichische Vergangenheit und Gegenwart – und nicht zuletzt die Zukunft von Europa. 

Boris Buden, selbst Migrant aus dem ehemaligen Jugoslawien, beschreibt sein Vorhaben so: „Geschichte verläuft nicht auf einer linearen Zeitachse. Ebenso wenig wie die persönliche Biographie. Vielmehr ähneln beide oft den Verläufen des Wiederholungszwangs. Wien ist voller unheimlicher Symptome. Wer könnte sie besser deuten als ein Theater, das sich auf die Straße begibt?“

Die Gelegenheit, Geschichte durch einen Zeitzeugen und einen besonderen Gast zu erfahren, ist einmalig. Die Tour ist nicht auf Wiederholung ausgelegt, sondern wird für dieses eine Mal und nur an diesem Tag angeboten. Für Teilnehmende wird eine akustische Verstärkung zur Verfügung gestellt.

 
Das Publikum möchten wir bitten, für ausreichend warme bzw. regenfeste Kleidung selbst zu sorgen. Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Rahmen der Tour sind im Eintrittspreis enthalten. Die Toursprache ist Deutsch.

 

Treffpunkt:
WUK Werkstätten- und Kulturhaus (Innenhof)
Währinger Straße 59
A-1090 Wien
Ein Tourbegleiter mit einem erkennbaren Schild wird dort die Teilnehmer*innen in Empfang nehmen.

Dauer:

3,5 Stunden. Die Tour umfasst Fußwege, Aufenthalte in Außenräumen, sowie Straßenbahnfahrten. Die Tour endet nach 3,5 Stunden im Arenbergpark am Danneberplatz (3. Bezirk).

 

Karten:
An der Burgtheater-Tageskasse, sowie für Zuschauer*innen aus den Bundesländern oder dem Ausland im Bestellbüro (Tel.: +43 (0)1 51444 4145,
bestellbuero@burgtheater.at bis 4.3.20

 

Kartenpreise:
20 € (Fahrten mit den ÖPNV im Rahmen der Tour sind im Kartenpreis enthalten)

Schüler*innen, Lehrlinge und Studierende: 10 €

Spielplan