Barrierefreiheitserklärung

Gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission vom 11. Oktober 2018 zur Festlegung einer Mustererklärung zur Barrierefreiheit gemäß der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen.

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Burgtheater ist bemüht, seine Website im Einklang mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) idgF zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (ABl. L 327 vom 2.12.2016, S. 1) barrierefrei zugänglich zu machen.

Wir berücksichtigen in der Programmierung die Grundlagen der Barrierefreiheit, setzten auf eine semantisch korrekte Struktur des Layouts und nutzen HTML Elemente zur Auszeichnung von Bereichen. Diese Grundlagen gewährleisten die Tastaturbedienbarkeit der Website, so können z. B. aktive Inhalte wie Links durch die Tastatur bedient werden können. Screenreader werden ebenfalls unterstützt, so werden bei Bedarf alternative Beschreibungen genutzt und Elemente wie Links mit einem individuellen, aussagekräftigen Wording versehen.
Insgesamt achten wir im Design auf eine barrierearme Umsetzung, z. B. durch den Fokus auf möglichst hohe Kontrastwerte. Die Lesbarkeit der Seite wir durch gut erkennbare Schriftarten erhöht. Bei Benutzung der Schriftart „Phase“ wir darauf geachtet, sie nur an ausgewählten Stellen und möglichst nur für einzelne Wörter und kurze Sätze verwendet wird.

Back to top