Elisa Plüss

Elisa Plüss
© Christine Fenzl

Elisa Plüss, geboren 1989 in Zürich, absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Universität Mozarteum in Salzburg. 2010/11 absolvierte sie ein Praxisjahr im Bereich Schauspiel am Burgtheater Wien und war in Mogens Rukovs und Thomas Vinterbergs „Die Kommune“ zu erleben. 2012 stand sie in Martin Kušejs „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ von Rainer Werner Fassbinder auf der Bühne des Residenztheaters München und debütierte 2014 bei den Salzburger Festspielen in Andreas Kriegenburgs Inszenierung „Don Juan kommt aus dem Krieg“ von Ödön von Horváth.  Von 2015 - 2019 war Elisa Plüss festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich und ist Studien- und Förderpreisträgerin des Migros-Kulturprozent. 2015 war sie erneut bei den Salzburger Festspielen in Shakespeares „Komödie der Irrungen“ zu sehen. In der Spielzeit 2019/20 war Plüss unter anderem Gast an der Volksbühne Berlin und spielte in „legende“ von Stefan Pucher. Zudem arbeitete Elisa Plüss regelmäßig mit Christoph Marthaler (Schauspielhaus Zürich, Kampnagel, Ruhrtriennale) zusammen. Seit Dezember 2021 gehört sie dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an.

 

Aktuelle Termine

Do.
08.
20:00 Uhr
21:30 Uhr
Sep
Mo.
19.
20:00 Uhr
21:30 Uhr
Sep
Back to top