Marie-Luise Stockinger

Marie-Luise Stockinger
© Irina Gavrich

Marie-Luise Stockinger, geboren 1992 in Oberösterreich, absolvierte ihre Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar in Wien. Beim International Theatre Schools Festival in Warschau bekam sie 2015 den „Best Leading Role Award“ für die Darstellung der Lulu. Seit 2015 gehört sie dem Ensemble des Wiener Burgtheaters an. Bei der Romy-Verleihung 2018 wurde sie in der Kategorie „Bester Nachwuchs weiblich“ ausgezeichnet. Neben ihrem Engagement am Burgtheater ist sie in diversen Fernsehdokumentation und –serien zu sehen.

Aktuelle Termine

Fr.
27.
19:30 Uhr
21:45 Uhr
Mai
8,00 € bis 64,00 €
Do.
02.
18:00 Uhr
22:15 Uhr
Juni
7,50 € bis 62,00 €
Do.
23.
19:30 Uhr
21:45 Uhr
Juni
7,50 € bis 62,00 €
Sa.
25.
19:30 Uhr
21:45 Uhr
Juni
8,00 € bis 64,00 €

Bisherige Rollen

Saison 2020/2021
Sally Poppy
Das Himmelszelt
Lucy Kirkwood
Saison 2019/2020
Desdemona/Nerissa
This is Venice (Othello & Der Kaufmann von Venedig)
William Shakespeare
Elisabeth von Valois
Don Karlos
Friedrich Schiller
Verdandi/ Sif/ Thor
Die Edda
Thorleifur Örn Arnarsson
Hexe
Faust
Johann Wolfgang Goethe
Saison 2018/2019
Walburga, Hassenreuters Tochter
Die Ratten
Gerhart Hauptmann
Pattie, Eddies Frau
Schöne Bescherungen
Alan Ayckbourn
ohne Rollenbezeichnung
europa flieht nach europa
Miroslava Svolikova
Saison 2017/2018
Helene, jüngere Tochter aus Krauses erster Ehe
Vor Sonnenaufgang
Ewald Palmetshofer
Ewald Palmetshofer nach Gerhart Hauptmann
Larissa Dmitrijewna
Schlechte Partie
Alexander Nikolajewitsch Ostrowskij
Saison 2016/2017
Fanny, Tochter von Florian Fett
Liebesgeschichten und Heiratssachen
Johann Nestroy
Posse mit Gesang
ohne Rollenbezeichnung
Drei sind wir
Wolfram Höll
Mary Warren
Hexenjagd
Arthur Miller
ohne Rollenbezeichnung
Über meine Leiche
Stefan Hornbach
Saison 2015/2016
Irina
Drei Schwestern
Anton Tschechow
Angélique, Argans Tochter
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
ohne Rollenbezeichnung
Die Hamletmaschine
Heiner Müller
Fräulein Wehner
Das Konzert
Hermann Bahr
Saison 2014/2015
Chor
Antigone
Sophokles
Back to top