Michael Heltau

Michael Heltau

Michael Heltau wurde 1933 in Ingolstadt geboren. Er absolvierte sein Studium am Max Reinhardt Seminar in Wien, Engagements führten ihn, u. a. an das Münchner Residenztheater, das Theater in der Josefstadt, das Schillertheater, das Theater am Kurfürstendamm in Berlin, das Hamburger Schauspielhaus und das Thalia Theater in Hamburg sowie das Volkstheater in Wien. Von 1959 bis 1961 gastierte er bei den Ruhrfestspielen und seit 1964 regelmäßig bei den Salzburger Festspielen. Er bekam den Karl Skraup-Preis, die Kainz-Medaille der Stadt Wien und wurde 1986 zum österreichischen Kammerschauspieler ernannt. 1993 wurde Heltau der jüngste Doyen des Wiener Burgtheaters, 2003 wurde er mit der Ehrenmitgliedschaft des Burgtheaters, 2004 mit der Ehrenmitgliedschaft der Wiener Volksoper ausgezeichnet. 2005 erhielt Heltau den Nestroy-Theaterpreis für sein Lebenswerk, 2010 wurde ihm der eigens für Ehrenmitglieder des Hauses geschaffene Burgtheater-Ring verliehen.

Bisherige Rollen

1999/2000
Der Mann
Das Spiel ums Baby
Edward Albee
1994/1995
Cotrone, genannt der Zauberer
Die Riesen vom Berge
Luigi Pirandello
1992/1993
Ivan Petrovic Vojnickij
Onkel Vanja
Anton Tschechow
1989/1990
Herr von Rappelkopf
Der Alpenkönig und der Menschenfeind
Ferdinand Raimund
1989/1990
Heinrich IV.
Heinrich IV.
Luigi Pirandello
1988/1989
Pavel Fedorovic Protasov
Kinder der Sonne
Maxim Gorki
1984/1985
Stephan von Sala
Der einsame Weg
Arthur Schnitzler
1982/1983
Baron André Laborde
Aus der Luft gegriffen oder Die Geschäfte des Baron Laborde
Hermann Broch
1982/1983
Wallenstein
Wallenstein
Friedrich Schiller
1980/1981
Mozart
Amadeus
Peter Shaffer
1979/1980
Cléante
Tartuffe
Jean-Baptiste Molière
1979/1980
Der Schauspieler
Der Leibgardist
Franz Molnár
1978/1979
H. K. Bühl
Der Schwierige
Hugo von Hofmannsthal
1976/1977
Johnny
Die Heimkehr
Harold Pinter
1976/1977
Tristan Tzara
Travesties
Tom Stoppard
1975/1976
Heinrich VI.
Das Spiel der Mächtigen
William Shakespeare
1974/1975
König Richard II.
Richard II.
William Shakespeare
1974/1975
Herr von Lips
Der Zerrissene
Johann Nestroy
1974/1975
Ferdinando
Die Trilogie der Sommerfrische
Carlo Goldoni
1973/1974
Anatol
Anatol
Arthur Schnitzler
1972/1973
Perdikan
Man spielt nicht mit der Liebe
Alfred de Musset
1972/1973
Theodor
Liebelei
Arthur Schnitzler
1967/1968
Bassanio
Der Kaufmann von Venedig
William Shakespeare
1966/1967
Goethe
Johann Wolfgang
Loek Huisman
1966/1967
Camille Desmoulin
Dantons Tod
Georg Büchner
Spielplan Back to top