Peter Simonischek

Peter Simonischek

Peter Simonischek, 1946 in Graz geboren, studierte zunächst Architektur und später Schauspiel an der Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Graz. Bereits während seiner Studienzeit stand er auf der Bühne im Schauspielhaus Graz; es folgten Engagements ans Stadttheater St. Gallen, an das Stadttheater in Bern, nach Darmstadt und an das Schauspielhaus Düsseldorf. Von 1979 bis 1999 gehörte Simonischek zum Ensemble der Berliner Schaubühne, von 2002 bis 2009 war er als Salzburger Jedermann zu sehen. Seit der Spielzeit 1999/00 gehört Peter Simonischek zum Ensemble des Wiener Burgtheaters und gehört diesem bis heute an. Für seine Darstellung des Afzal in The Who and the What von Ayad Akhtar im Akademietheater wurde er 2018 in der Kategorie „Bester Schauspieler“ mit dem Nestroy-Theaterpreis ausgezeichnet. Seit 2011 ist er regelmäßig als Frosch in der Fledermaus der Wiener Staatsoper zu sehen. Peter Simonischek ist zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen und leiht seine Stimme diversen Hörspielen und Hörbüchern. Seit 2019 ist er Ehrenmitglied am Burgtheater.

Aktuelle Termine

Bisherige Rollen

2018/2019
Mendel Singer
Hiob
Joseph Roth
Bühnenfassung von Koen Tachelet
2017/2018
Afzal
The Who and the What
Ayad Akhtar
2017/2018
Mokij Parmenowitsch Knurow
Schlechte Partie
Alexander Nikolajewitsch Ostrowskij
2015/2016
Pantalone de’ Bisognosi
Der Diener zweier Herren
Carlo Goldoni
2014/2015
Gustav Heink, Pianist
Das Konzert
Hermann Bahr
2013/2014
Alexander Wladimirowitsch Serebrjakow, Professor im Ruhestand
Onkel Wanja
Anton Tschechow
2012/2013
Vater der Frau von O.
Die Marquise von O.
Ferdinand Bruckner
2012/2013
Vater
Der Ignorant und der Wahnsinnige
Thomas Bernhard
2012/2013
Friedrich Wilhelm, Kurfürst von Brandenburg
Prinz Friedrich von Homburg
Heinrich von Kleist
2011/2012
Friedrich Hofreiter, Fabrikant
Das weite Land
Arthur Schnitzler
2010/2011
Porfirij Semenovic Glagoljev 1
Platonov
Anton Tschechow
2010/2011
ohne Rollenbezeichnung
Zwischenfälle
Georges Courteline
2008/2009
Basilius
Das Leben ein Traum
Pedro Calderón
2007/2008
Er
Gehasste Geliebte
Arthur Schnitzler
2006/2007
Julius Caesar
Julius Caesar
William Shakespeare
2006/2007
Theseus, Herzog von Athen/ Oberon, König der Elfen
Ein Sommernachtstraum
William Shakespeare
2005/2006
Jonathan Brewster
Arsen und Spitzenhäubchen
Joseph Kesselring
2004/2005
Kurt, Quarantänemeister
Der Totentanz
August Strindberg
2004/2005
Herr von Goldfuchs
Zu ebener Erde und erster Stock
Johann Nestroy
2003/2004
Martin
Die Ziege oder Wer ist Sylvia?
Edward Albee
2003/2004
Theodor
Der Unbestechliche
Hugo von Hofmannsthal
2002/2003
Planck, der Vater
Die Zeit der Plancks
Sergi Belbel
2002/2003
Yvan
Kunst
Yasmina Reza
2001/2002
Leo Torn
Letzter Aufruf
Albert Ostermaier
2001/2002
Talbot, Feldherr der Engländer/ Die Erscheinung eines schwarzen Ritters
Die Jungfrau von Orleans
Friedrich Schiller
2001/2002
Mann
Traum im Herbst
Jon Fosse
2000/2001
Der Kaiser
Das Käthchen von Heilbronn
Heinrich von Kleist
2000/2001
Thomas Hudetz, Stationsvorstand
Der jüngste Tag
Ödön von Horváth
1999/2000
Verrina
Die Verschwörung des Fiesco zu Genua
Friedrich Schiller
1999/2000
John Gabriel Borkman
John Gabriel Borkman
Henrik Ibsen
Spielplan Back to top