Sylvie Rohrer

Sylvie Rohrer

Sylvie Rohrer, geboren 1968 in Bern, besuchte die Schauspielakademie in Zürich. 1995 wurde sie als „Beste Nachwuchsschauspielerin“ von der Zeitschrift Theater heute ausgezeichnet, 1996 erhielt sie den Boy-Gobert-Preis und wurde im selben Jahr erneut zur „Besten Nachwuchsschauspielerin“ gewählt. Seit 1999 ist Sylvie Rohrer Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. 2007 erhielt sie den Nestroy-Theaterpreis in der Kategorie „Beste Schauspielerin“. Gastengagements führten sie zu den Salzburger Festspielen, ans Berliner Ensemble sowie ans Zürcher Schauspielhaus. Sylvie Rohrer ist ebenfalls in diversen Film- und Fernsehrollen zu sehen.

Bisherige Rollen

2018/2019
Frau Hassenreuter
Die Ratten
Gerhart Hauptmann
2018/2019
Dora Martin
Mephisto
Klaus Mann
2017/2018
Hauptschwester/Mercutio
Rosa oder Die barmherzige Erde
Dimitri Verhulst
nach Dimitri Verhulst und William Shakespeare
2017/2018
Der Entwicklungshelfer
paradies fluten
Thomas Köck
verirrte sinfonie
2016/2017
Frau aus Österreich
Ein europäisches Abendmahl
Jenny Erpenbeck
2016/2017
Sicinia Veluta, Volkstribun
Coriolan
William Shakespeare
2015/2016
Françoise Hirt
Bella Figura
Yasmina Reza
2015/2016
Frau Pogge
Pünktchen und Anton
Erich Kästner
2014/2015
4 Schwestern (die Hundsmäuligen)
die unverheiratete
Ewald Palmetshofer
2012/2013
Elisabeth
Der Komet
Justine del Corte
2010/2011
Aleksandra Ivanovna (Sasa)
Platonov
Anton Tschechow
2010/2011
Martine/Mrs. Young
Die Kunst der Unterhaltung. Needcompany spielt den Tod von Michael König
Jan Lauwers
2010/2011
Arikia, Prinzessin aus der athenischen Königsdynastie
Phädra
Jean Racine
2009/2010
Ivy Weston, Bevs und Violets Tochter
Eine Familie
Tracy Letts
2007/2008
A
Pool (kein Wasser)
Mark Ravenhill
2007/2008
Eleanor
Der Löwe im Winter
James Goldman
2006/2007
ohne Rollenbezeichnung
Über Tiere
Elfriede Jelinek
2006/2007
Medea
MEDEA. Ein Projekt von Grzegorz Jarzyna
Grzegorz Jarzyna
2006/2007
Sam
Some Girl(s)
Neil LaBute
2005/2006
Die mittlere Frau
Schlaf
Jon Fosse
2005/2006
Jasmin
Der Bus (Das Zeug einer Heiligen)
Lukas Bärfuss
2004/2005
Hermine
Der Steppenwolf
Hermann Hesse
2004/2005
Sittah
Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing
2003/2004
Marquise Duchamps
Bérénice de Molière
Igor Bauersima
2003/2004
Melanie Galattis
Der Unbestechliche
Hugo von Hofmannsthal
2002/2003
Rosa, die zweite Tochter
Die Zeit der Plancks
Sergi Belbel
2002/2003
Elisabeth
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
2001/2002
Roxane
Cyrano von Bergerac
Edmond Rostand
2001/2002
Die Unruhige/ 9. Bewerberin/ Saaltochter/ Jennifer/ Sie/ Reisegruppe
Der Narr und seine Frau heute Abend in Pancomedia
Botho Strauß
2001/2002
Agnes Sorel
Die Jungfrau von Orleans
Friedrich Schiller
2001/2002
Miriam Aarons
Damen der Gesellschaft
Clare Boothe Luce
2000/2001
Rottin
Glaube und Heimat
Karl Schönherr
2000/2001
Sängerin im Cabaret
Mit Leidenschaften ist nicht zu spaßen!
Luigi Pirandello
1999/2000
Irene
Klaras Verhältnisse
Dea Loher
1999/2000
Anna als Sozialistin in den 20er Jahren
Kasino
Peter Turrini
1999/2000
Dionysos
Bakchen
Euripides
Spielplan Back to top