Tobias Moretti

Tobias Moretti

Tobias Moretti, 1959 in Gries am Brenner geboren, studierte Musik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und Schauspiel an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Er wechselte noch während seines ersten Engagements am Staatstheater Hannover zu Frank Baumbauer ans Residenztheater München, war Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele und debütierte 1995 am Burgtheater. Neben seiner Tätigkeit am zahlreichen Theatern und bei Festspielen (u. a. Schauspielhaus Bochum, Salzburger Festspiele, Theater an der Wien) ist er in zahlreichen Kino, Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Mit Martin Kušej verbindet Tobias Moretti eine langjährige Zusammenarbeit, wie u.a. König Ottokar (am Burgtheater) und der Weibsteufel. Moretti wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Grimme-Preis und gleich mehrfach mit der Romy (zuletzt 2017). Für König Ottokar wurde er mit dem Gertrud-Eysoldt-Ring der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste bedacht, erhielt den Deutschen Filmpreis 2014 und 2015 den Großen Schauspielpreis der Diagonale. Seit der Spielzeit 2019/20 ist er fixer Bestandteil des Ensembles am Burgtheater.

Bisherige Rollen

2017/2018
Désiré/Romeo
Rosa oder Die barmherzige Erde
Dimitri Verhulst
nach Dimitri Verhulst und William Shakespeare
2009/2010
Faust
Faust - der Tragödie erster Teil
Johann Wolfgang Goethe
2005/2006
Primislaus Ottokar, König von Böhmen
König Ottokars Glück und Ende
Franz Grillparzer
1994/1995
Ivan V. Lomov
Der Heiratsantrag
Anton Tschechow
Spielplan Back to top