FAQ Zyklen

Häufig gestellte Fragen zu den Zyklen

Hier finden Sie weiterführende Informationen rund um unsere Zyklen.

AboService 

Universitätsring 2

1010 Wien, Europa

Eingang Vestibül Landtmannseite

Tel: +43 1 51444 4178

Mail: abonnement@burgtheater.at

Mo bis Fr 9-17 Uhr

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen oder Anregungen haben stehen Ihnen unsere Mitarbeiter*innen in der Abonnement-Abteilung zur Verfügung.

Unsere Zyklen nach der Premiere, der Zyklus Burgtheater aktuell sowie der Zyklus Burgtheater aktuell am Ring bieten Neuinszenierungen im Burgtheater und Akademietheater.

Mit einem Zyklus der Premieren sichern Sie sich einen fixen Sitzplatz in den aktuellsten Produktionen des Burg- oder Akademietheaters: Welche Stücke die verschiedenen Zyklen bieten, veröffentlichen wir mit der Präsentation der jeweiligen Spielzeit.

Die Stücke unserer Zyklen der Premieren finden Sie hier.

Sie wählen Ihren Stammplatz je nach Verfügbarkeit selbst aus und erhalten für jeden Abonnement-Termin einen Gutschein für ein Glas Sekt und ein Programmheft.

Die Zyklen der Premieren verlängern sich automatisch.

Mit einem Themenzyklus sichern Sie sich einen fixen Sitzplatz in dem Ihrem persönlichen Interesse entsprechenden Abonnement: Welche Stücke die verschiedenen Themenzyklen bieten, veröffentlichen wir mit der Präsentation der jeweiligen Spielzeit.

Die Stücke unserer Themenzyklen finden Sie hier.

Sie wählen Ihren Stammplatz je nach Verfügbarkeit selbst aus und erhalten für jeden Abonnement-Termin einen Gutschein für ein Glas Sekt und ein Programmheft.

Die Themenzyklen verlängern sich nicht automatisch.

Exklusiv zur Weihnachtszeit können Sie den Geschenkzyklus Burgtheater oder Geschenkzyklus Akademietheater mit je 3 Theaterhöhepunkten – verpackt in unserer neuen Burgtheater-Präsentttasche mit einer süßem Überraschung von Heidi Chocolat – buchen.

Sie wählen Ihren Stammplatz je nach Verfügbarkeit selbst aus und erhalten für jeden Abonnement-Termin einen Gutschein für ein Programmheft.

Das Burgtheater erstellt seinen Spielplan monatlich. Sobald ein Vorstellungstermin Ihres Zyklus von der Direktion festgelegt wurde, schicken wir Ihnen diesen rechtzeitig vor Ihrem Theaterabend per Post zu. Einen März-Termin Ihres Zyklus können wir Ihnen beispielsweise Anfang Februar mitteilen. Haben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse bekannt gegeben, erhalten Sie ebenfalls eine Verständigung auf diesem Wege. Auch werden Zyklen auf dem Monatsspielplan beim jeweiligen Termin angekündigt.

Sollten Sie an einem Termin verhindert sein, können Sie diesen exklusiv vor dem allgemeinen Vorverkaufsstart tauschen.

Die Geschenkzyklen verlängern sich nicht automatisch.

Jetzt Geschenkzyklus buchen.

Das Burgtheater erstellt seinen Spielplan monatlich. Sobald ein Vorstellungstermin Ihres Zyklus von der Direktion festgelegt wurde, schicken wir Ihnen diesen rechtzeitig vor Ihrem Theaterabend per Post zu. Einen März-Termin Ihres Zyklus können wir Ihnen beispielsweise Anfang Februar mitteilen.

Haben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse bekannt gegeben, verständigen wir Sie auch per E-Mail. Auch werden Zyklen auf dem Monatsspielplan beim jeweiligen Termin angekündigt.

Sollten Sie an einem Termin verhindert sein, können Sie diesen exklusiv vor dem allgemeinen Vorverkaufsstart tauschen.

Unsere Abonnements sind für jeweils eine Spielzeit gültig, die von September bis 30. Juni des Folgejahres dauert. In diesem Zeitraum können Sie auch Ihre Termine tauschen.

Die Zyklen der Premieren verlängern sich automatisch, unsere Themenzyklen und Geschenkzyklen sind einjährig und verlängern sich nicht automatisch.

Können Sie! Mit einem Quereinstieg während der laufenden Saison bezahlen Sie Ihre Vorstellungen anteilsmäßig. Bitte beachten Sie, dass einige Zyklen automatisch für die Folgesaison verlängert werden.

Für Ihre Zyklentermine erhalten Sie eine Zykluskarte. Diese Abonnementkarte gilt als Eintrittskarte für alle Vorstellungen Ihres Zyklus. Pro gebuchtem Platz erhalten Sie eine Zykluskarte.

Buchen Sie einen Zyklus bis Ende Juni, senden wir Ihnen Ihre Abo-Karte mit dem Zahlschein bis Ende Juli zu.

Entscheiden Sie sich nach Juni für einen Zyklus, wird Ihnen die Abo-Karte sofort nach Abschluss des Abonnementvertrags zugesandt bzw. übergeben.

Einfach unsere Abonnement-Abteilung kontaktieren! Gerne stellen wir Ihnen ein Duplikat aus.

Sollten Sie am Tag Ihrer Abo-Vorstellung den Verlust Ihrer Abo-Karte bemerken, stellt Ihnen unsere Abendkassa unter Bekanntgabe Ihrer Kundennummer und Ihres Namens eine Ersatzkarte für diese Vorstellung aus.

Um ein Duplikat Ihrer Abo-Karte für Ihre weiteren Vorstellungen zu erhalten, nehmen Sie bitte mit unserer Abonnement-Abteilung Kontakt auf.

Beinhaltet Ihr Zyklus Gutscheine für Sekt- und Programmhefte? Wir übergeben Ihnen Ihre Gutscheine im Rahmen der ersten Abonnement-Vorstellung Ihres Zyklus. Sollten Sie an diesem Termin verhindert sein, senden wir Ihre Gutscheine gerne per Post zu.

Wir bitten um Verständnis, dass wir in diesem Fall keine Duplikate ausstellen können.

Buchen Sie Ihren Zyklus bis Juni für die nächste Saison, erhalten Sie Ihren Zahlschein mit Ihrer Abonnementkarte bis 15. Juli zugesandt. Das Abonnement ist in diesem Fall bis 15. August zu bezahlen.

Steigen Sie später ein, erhalten Sie Ihre Abonnementkarte sofort mit Ihrem Vertrag und Ihrer Rechnung bzw. Zahlschein. Haben Sie um einen Zahlschein gebeten, bitten wir Sie um Einzahlung binnen 14 Tagen nach Erhalt.

Erteilen Sie unserem offiziellen Vertriebspartner Culturall einen Einziehungsauftrag entfällt die Verwaltungsgebühr von € 4,50 ab der nächsten Abonnement-Rechnung.

Gernse senden wir Ihnen das Formular per Post oder E-Mail zu.

  • Barzahlung oder Bankomat: Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Abonnement-Abteilung. Bitte nehmen Sie Ihren Zahlschein mit und bitte beachten Sie die oben angegebenen Öffnungszeiten.

  • Kreditkartenbezahlung: Kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder persönlich in unserer Abonnement-Abteilung.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Kreditkarte oder Bankomatdaten nicht speichern. Sie erhalten bei einer Verlängerung automatisch einen Zahlschein mit der Bitte um Einzahlung, auch wenn Sie im Vorjahr mit Kreditkarte oder Bankomat bezahlt haben.

Sie erhalten einen Zahlschein, auch wenn Sie Ihr Abonnement mittels Einziehungsauftrag bezahlen. Bitte kontrollieren Sie, ob am Zahlschein der Vermerk „Bitte nicht einzahlen – der aushaftende Betrag wird von Ihrem Konto eingezogen.“ aufgedruckt ist. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Sie erhalten einen Zahlschein, auch wenn Sie Ihr Abonnement bereits bezahlt haben. Bitte kontrollieren Sie, ob am Zahlschein der Vermerk „Bereits bezahlt“ aufgedruckt ist, und der von Ihnen zu zahlende Betrag mit € 0,00 ausgewiesen ist. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Als Festabonnent*in und Zykleninhaber*in können Sie Ihre Termine tauschen, nicht jedoch die Stücke.

Sind Sie an einem Abo-Termin verhindert, können Sie diesen bis zum Vortag der Vorstellung stornieren – auf Ihrer Kundennummer wird ein elektronischer Tauschschein gespeichert.

Bis zum Ende der laufenden Spielzeit können Sie die an Ihrem stornierten Termin gezeigte Produktion an einem Alternativtermin besuchen.

Offene Tauschscheine können bis 30. Juni der laufenden Saison eingelöst werden. Nicht eingelöste Tauschscheine verfallen und können nicht in die darauffolgende Saison übertragen werden.

Als Festabonnent*in und Zykleninhaber*in können Sie Termine tauschen, nicht jedoch die Stücke.

Als Abonnent*in eines Zyklus genießen Sie die exklusive Möglichkeit, Ihre Ersatztermine vor dem allgemeinen Vorverkaufsbeginn buchen zu können: Ab 10.ten des Vormonats (*) haben Sie - noch vor dem offiziellen Vorverkaufsstart - exklusiven Zugriff auf die Vorstellungen des Folgemonats.

Sind Sie beispielsweise an einem Abo-Termin im Oktober verhindert, können Sie diesen ab 10.ten September tauschen.

Wir empfehlen, Abo-Termine daher zwischen 10. und 14. des Vormonats der gewünschten Vorstellung umzubuchen.

Ab 15.ten des Vormonats buchen bereits unsere Wahlabonnent*innen im Rahmen ihres Vorkaufsrechts: Die von Ihnen gewünschte Vorstellung könnte dann mitunter bereits ausverkauft sein.

Sofern es noch freie Plätze in Ihrer Kategorie gibt, steht Ihnen der Service, Abo-Termine umzubuchen, selbstverständlich auch nach dem 14.ten eines Monats zur Verfügung.

(*) Fällt der 10.te eines Monats auf ein Wochenende oder einen Feiertag, steht Ihnen der Termintausch ab dem nächstfolgenden Werktag zur Verfügung!

Festabonnent*innen und Abonnent*innen eines Zyklus genießen auch online volle Flexibilität. Verwalten Sie mit Ihrem Online-Benutzernamen auf tickets.burgtheater.at Ihre Abo-Termine bequem und rund um die Uhr. Haben Sie Ihre E-Mail-Adresse angegeben, richten wir für Sie einen Online-Zugang ein. Gerne kann die E-Mail-Adresse jederzeit nachgereicht werden. Sie benötigen Ihren Online-Benutzernamen und Ihr Passwort um Ihre Abo-Termine auf tickets.burgtheater.at zu tauschen.

Ihren Benutzernamen finden Sie auf Ihrem Abonnement-Vertrag, sowie auf Ihrer BundestheaterCard. Gerne gibt auch unser Abonnementbüro darüber Auskunft: T +43 (0)1 51444-4178 oder abonnement@burgtheater.at

Im Login-Bereich auf tickets.burgtheater.at kann ein E-Mail angefordert werden, um das persönliche Passwort zu setzen: Geben Sie dazu Ihre registrierte E-Mail-Adresse unter "Benutzer/Passwort vergessen?" an und klicken Sie „senden“. Sie erhalten ein E-Mail mit einem Link zum Ändern des Passworts.

 

 

Gerne stehen wir für Ihren Tauschwunsch telefonisch ab 10.ten des Vormonats für den Folgemonat unter der Telefonnummer +43 (0)1 51444 4177 zur Verfügung.

Bitte halten Sie Ihre Kundennummer bereit.

Auf Ihrem Abonnementvertrag , Ihrer Zykluskarte sowie auf Ihrer BundestheaterCard. Auch geben wir Ihre Kundennummer im Rahmen von Terminverständigungen per Post und E-Mail an.

Sie müssen nicht! Wir empfehlen es, da es der sicherste Weg zu Ihrem Sitzplatz im gewünschten Ersatztermin ist.

Am 10.ten des Vormonats werden die Vorstellungen für Ihre Tauschwünsche freigeschalten, am 15.ten des Vormonats beginnt der Vorverkauf für Wahlabonnent*innen: Wir empfehlen daher, Abo-Termine zwischen 10. und 14. des Vormonats der gewünschten Vorstellung umzubuchen.

Sofern es noch freie Plätze in Ihrer Kategorie gibt, steht Ihnen der Service, Abo-Termine umzubuchen, selbstverständlich auch nach dem 14.ten eines Monats zur Verfügung.

Unter tickets.burgtheater.at steht Ihnen unser Online-Termintausch rund um die Uhr zur Verfügung. Nähere Infos zu diesem Service finden Sie unter www.burgtheater.at/termintausch.

Das Burgtheater erstellt monatlich aus über 60 Repertoire-Vorstellungen seinen Spielplan für unser Publikum. Aufgrund dieser Fülle werden nicht alle Produktionen jeden Monat gezeigt.

Sollte Ihr Abo-Stück auch im Juni der aktuellen Theatersaison nicht am Spielplan stehen, kontaktieren Sie uns gerne im Mai, da Ihr Tauschschein mit 30. Juni der aktuellen Saison verfällt: Wir finden eine Lösung!

Ihre Zykluskarte ist an von Ihnen gewählten Ersatzterminen nicht gültig.

Die Eintrittskarten sind an Ihrem gewählten Ersatztermin an der Abendkassa für Sie hinterlegt. Ihre Karten warten unter Ihrem Abholcode und Namen auf Sie.

Ihr Zyklus ist übertragbar, d.h. Sie können Ihre Zykluskarte gerne auch Familie oder Freund*innen geben, wenn Sie an einem Termin verhindert sind und diesen nicht tauschen wollen oder können.

Ist es uns nicht möglich, eine geplante Vorstellung zu spielen, da beispielsweise ein Mitglied des Ensembles erkrankt ist, sorgen wir selbstverständlich für eine gelungene Ersatzvorstellung und ändern den Spielplan dementsprechend.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darum bitten, der Abonnement-Abteilung Ihre E-Mail-Adresse bzw. Ihre Telefonnummer bekanntzugeben, damit wir Sie so rasch als möglich über Abänderungen informieren können.

Bei etwaigen Abänderungen informieren wir unser Publikum jedenfalls per E-Mail, wenn es die Zeitspanne zwischen Bekanntwerden der Programmänderung und Vorstellung erlaubt.

Möchten Sie für die Folgesaison Änderungen vornehmen, merken wir Ihre Wünsche gerne vor. Ab Ende April können wir die Zyklen der nächsten Saison bearbeiten: Wir melden uns umgehend, sobald wir Ihre Änderungswünsche berücksichtigen konnten.

Einfach unser Formular für die Abonnementübertragung (s.u. auf dieser Seite) ausfüllen und uns bis 10. Mai für die Folgesaison übermitteln!

Bitte lassen Sie das Formular auch von jener Person unterzeichnen, die das Abonnement übernehmen möchte.

Gerne senden wir Ihnen das Formular auch per Post oder E-Mail zu.

Zunächst bedauern wir, dass Sie Ihr Abonnement kündigen möchten. Bitte lassen Sie uns wissen, so wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben. Wir freuen uns auf das Gespräch! Sollte Ihr Abonnement nicht mehr zu Ihnen passen, beraten wir Sie auch gerne über unsere weiteren Abonnementprodukte, die Wahlabonnements, alternative Zyklen oder unser Festabonnement.

 

So Sie Ihr Abonnement kündigen möchten, genügt ein formloses Schreiben, das Sie uns unter Angabe Ihrer Kundennummer per Post, Fax oder E-Mail bis 10. Mai zukommen lassen können.

 

Sollten Sie mehrere Abonnements und Plätze gebucht haben, aber nur einen Teil kündigen wollen, geben Sie uns bitte genau an, welche Abonnements Sie zu kündigen wünschen.

Unsere Themenzyklen und Geschenkzyklen verlängern sich nicht automatisch, eine Kündigung ist daher nicht notwendig. 

 

Spielplan