Wiener Stimmung
Website

Es wird zu viel geatmet

Von Paulus Hochgatterer mit Klaus Maria Brandauer

Wien im Frühjahr 2020: Eine Stadt im Ausnahmezustand, die politischen Entscheidungsträger souverän, ihre Umfragewerte auf historischem Hoch. Niemand hat es kommen sehen, niemand war darauf vorbereitet, aber die "Österreicherinnen und Österreicher" leisten alle ihren Beitrag. In dieser historischen Situation hat das Burgtheater österreichische und in Österreich lebende Autor*innen eingeladen, kurze Monologe für das Ensemble in Quarantäne zu schreiben. Aus der Wirklichkeit der Isolation der Schauspieler*innen ist ein Netz aus Geschichten entstanden, ein Stimmungsbild, ein fingierter Stadtplan, ein Bewegungsmuster: eine Wien-Parallele aus Ansichten, Bekenntnissen und Verlautbarungen, die von April an zwei Mal in der Woche auf der Website des Burgtheaters veröffentlicht werden.

Folge #20: Herr Kurt, ein Mann in fortgeschrittenem Alter, sitzt in seiner Wohnung, umgeben von Zeitungen und Zeitschriften, gestapelt und lose verstreut. Er blättert, liest flüchtig, legt beiseite, zerknüllt, sortiert nach Datum. Die "Einfallslosigkeit und Einrederei" aus den Zeitungen bringen seine Gedanken ebenso in Bewegung wie Erinnerungen an Gespräche mit der Trafikantin Karoline und die Ratschläge seines Freundes Max Zoder, der sich in eine Baumhütte zurückgezogen hat. Der Regisseur Richard Panzenböck inszeniert Paulus Hochgatterers Dramolett als Stop-Motion-Trickfilm! Wir entdecken Herrn Kurt in einer Schachtel, die es in sich hat. Klaus Maria Brandauer findet sie auf dem Dachboden des Burgtheaters ...


Paulus Hochgatterer, geboren 1961 in Amstetten, hat Medizin und Psychologie studiert. Er lebt als Schriftsteller und Kinderpsychiater in Wien. Für sein Werk erhielt er diverse Preise und Auszeichnungen, darunter den Otto-Stoessl-Preis, den Literaturpreis der Europäischen Union und den Österreichischen Kunstpreis. 2019 erschien sein Roman Fliege fort, fliege fort. Der Monolog BÖHM läuft in der kommenden Spielzeit wieder im Repertoire des Burgtheaters.

09. Jul, Thu
18:00
Back to top