Gastspiel
Düsseldorfer Schauspielhaus
Akademietheater

Heisenberg

Simon Stephens &
16. Nov, Sat
20:00
A / Bonuspunkte
Regie Lore Stefanek , /
Bühne und Kostüm Janina Audick , /
Musik Primus Sitter , /
Licht Jean-Mario Bessière , /
Dramaturgie Felicitas Zürcher , /
Video Dario Stefanek , /
Georgie Burns Caroline Peters , /
Alex Priest Burghart Klaußner , /
Duration
90 minutes no breaks
Szenenfoto Heisenberg, Gastspiel Düsseldorfer Schauspielhaus
This information is Currently only available in German

Normalerweise geht man Menschen wie der 42-jährigen Georgie besser aus dem Weg. Dem deutlich älteren Alex aber bleibt gar keine Wahl. Wie eine Naturgewalt bricht die exaltierte Frau in sein Leben: Im belebten Bahnhof küsst sie ihn einfach in den Nacken. Eine Verwechslung, wie sich herausstellt – was Georgie nicht daran hindert, Alex ab jetzt hinterherzulaufen und ihm ungefragt ihr Herz zu öffnen. Für den scheuen Alex ist das alles so fremd wie faszinierend. Einerseits stört die Chaotin Georgie seinen pedantisch geregelten Alltag, andererseits verliebt er sich in sie, samt ihrer Widersprüche und dem schamlosen Bekenntniszwang. Doch dann merkt er, dass die Begegnung mit ihr offenbar kein Zufall war und Georgie einen klaren Plan verfolgt. 

Die Produktion hatte am Düsseldorfer Schauspielhaus Premiere am 21.10.2016

16. Nov, Sat
20:00
Back to top