Burgtheater

Arthur Schnitzlers Reigen

Lesung, Musik, Drama – Regina Fritsch, Sven-Eric Bechtolf & Musicbanda Franui. Im Anschluss an die Vorstellung Übergabe des Albin-Skoda-Rings
Gastspiel
Arthur Schnitzlers Reigen
© Anja Koehler

 

Gemeinsam mit Regina Fritsch und Sven-Eric Bechtolf taucht Franui in jeder der zehn Szenen in ein neues musikalisches Milieu ein: Das Reigen-Hausmädchen aus Böhmen geht mit Gustav Mahler Hand in Hand, im Chambre séparée klimpert Erik Satie, die Ausführungen des Dichters begleiten Klänge von John Cage, im ehelichen Schlafzimmer erklingt zur Erinnerung an die italienische Hochzeitsreise eine Arie von Giuseppe Verdi. Auf zwölf Stühlen sitzen, spielen und lesen die Künstler*innen, wobei ein Abend zwischen allen Stühlen und in einem eigenen Format entsteht: kein Konzert, keine Lesung, keine Theateraufführung, kein Musiktheater, kein Hörspiel – und doch von allem etwas.

 

VERLEIHUNG DES ALBIN-SKODA-RINGES AN REGINA FRITSCH

Am 31. Jänner erfolgt im Burgtheater im Anschluss an die Vorstellung ARTHUR SCHNITZLERS REIGEN auf offener Bühne die Verleihung des Albin-Skoda-Ringes an Regina Fritsch durch die Staatssekretärin für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, Mag. Andrea Mayer, gemeinsam mit dem bisherigen Ring-Träger Sven-Eric Bechtolf. Der Albin-Skoda-Ring wurde 1971 anlässlich des 10. Todestages des berühmten Schauspielers gestiftet und wird alle zehn Jahre gemäß den Statuten „einem besonders hervorragenden Sprecher unter den lebenden Schauspielern des deutschen Sprachgebietes verliehen.“
 

Beschreibung Information
Dauer und Pausen 1 Stunde 30 Minuten - keine Pause
Zusatzinformation € 41,- bis € 7,-
Back to top