Anders vorgestellt. #1

Was noch in unserem Ensemble steckt. 

Szenenfoto Faust, Andrea Wenzl als Margarete und Werner Wölbern als Faust.

Wir laden ein, wir stellen vor: unser Ensemble. Für die erste Ausgabe des Burgtheater-Magazins, das in dieser Spielzeit in fünf Ausgaben dem Standard beiliegen, haben wir uns das Ensemble vorgeknöpft. In unserer Facebook-Serie "Guten Morgen mit …" haben Sie den einen oder anderen Kopf vielleicht schon gesehen. Hier auf unserer Website binden wir sie zu bunten Sträußen, die schönen Bilder von Katarina Šoškić und die klugen, ehrlichen und philosophischen Antworten unserer Ensemblemitglieder. Die Reihenfolge ist willkürlich - lassen Sie sich einfach überraschen. 

Dörte Lyssewski
Fullscreen
 Dörte Lyssewski

DÖRTE LYSSEWSKI

Welches Wort funktioniert in einer anderen Sprache besser als im Deutschen?
Dragueur.

Welches Wort im Deutschen ist nicht übersetzbar?
Gesausel

Welches Wort vermissen Sie in Ihrer Muttersprache?

Ras-le-bol!

Was ist die größte Gruppe, zu der Sie sich zählen?
Mutter.

Die kleinste?
Sommersprossige Trinkwasserbeschenkte.

Was sind Extreme, die Sie mögen?
Alle, die einer Passion dienen. Besonders die Verausgabung, Hingabe und Disziplin der Tänzer.

Eine europäische Geschichte, deren Teil Sie wareN?
Erstens: meine Geburt (beide Eltern Flüchtlinge aus dem Osten, 2. Weltkrieg). Zweitens: Fall der Mauer in Berlin

Womit kann man Ihnen sofort eine Freude machen?
Tanzende Tiere

Wodurch kann man Ihr Vertrauen erlangen?
Durch Vertrauen, Professionalität

3 Punkte, wenn Sie Bundeskanzlerin von Österreich wären?

1. Bildung als oberste Priorität einer Gesellschaft ansehen und dementsprechende Maßnahmen setzen
2. Umweltschutz vor wirtschaftliche Interessen setzen. Das schafft auch Arbeitsplatze und letztendlich die Grundlage für alles Leben & Arbeiten, u.v.a. auch Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, gerade am Land
3. Gegebenenfalls Regierungsmitglieder mit aller Konsequenz daran erinnern, dass sie auf die Verfassung vereidigt sind

 

Caroline Peters
Fullscreen
Caroline Peters

CAROLINE PETERS

Welches Wort funktioniert in einer anderen Sprache besser als im Deutschen?

Im Englischen gibt es sky und heaven. Diese Unterscheidung, die das deutsche Wort Himmel nur im Kontext herstellen kann, finde ich großartig.

Meine Muttersprache?

Hochdeutsch. Und ich spreche Kölsch, Hessisch, sehr gut Englisch und ein bisschen Französisch und noch ein bischen Italienisch. Ein oder zwei Worte Hebräisch, Russisch und Wienerisch.

Wien?

Groß und klein

Burgtheater?

Groß und klein

Was ist extrem an Ihrem Beruf?

Der ewige Kampf um künstlerische Freiheiten.

Was ist an Ihnen europäisch?

Meine deutsche Herkunft. Mein Bedürfnis, Grenzen offen zu halten und mit Nachbarn friedlich zurecht zu kommen, das [sic] aus der kriegerischen Vergangenheit meiner Vorfahren ein anderes Fazit zu ziehen versucht.

Europa?

Ich bin lieber europäisch als irgendwas sonst.

Welchen Ort in Wien würden Sie einem neuen Ensemblemitglied empfehlen?

Den Karl-Marx-Hof, das Gänsehäufel und die UNOCity. Alles wunderbare Errungenschaften einer vergangenen Sozialdemokratie auf einen Blick.

Welches Ereignis hat Ihnen in letzter Zeit den größten Anlass zu Hoffnung gegeben?

Die Veröffentlichung des Ibiza-Videos und der anschließende Regierungswechsel. Ich hatte im ersten Moment der Veröffentlichung Angst, dass es einfach egal ist. So wie es egal ist, dass der Präsident der Vereinigten Staaten sagen kann „grab them by the pussy“. Wen fordert er da eigentlich auf? Und wer ist THEM? Klingt nach Alienfilm aus den 40ern.

 

REGINA FRITSCH

Welche Sprache würden Sie gerne können?

Zeichensprache:

Welches Wort funktioniert in einer anderen Sprache besser als im Deutschen?

Worte funktionieren grundsätzlich unzureichend:

Europa?

Ja.

Wien?

Lebensqualität

Burgtheater?

Lebenszeit

Was ist extrem an Ihrem Beruf?

Verglichen mit dem eines Herzchirurgen nichts!

Welches Buch lesen Sie gerade?

"Woher wir kommen. Wohin wir gehen" von Johannes Huber

Was ist die größte Gruppe, zu der Sie sich zählen?

Frauen.

Und die kleinste?

Gruppenmuffelin.

Eine europäische Geschichte, deren Teil Sie waren?

Das Volksbegehren gegen das Atomkraftwerk Zwentendorf.

Die schönste Landschaft, die Sie kennen?

Die des Herzens.

3 Punkte, wenn Sie Präsidentin der EU-Kommission wären?

1. Verbot von Massentierhaltung, Langstreckentiertransport und Tierversuchen
2. Verbot von Pestiziden in der Landwirtschaft und Rückkehr zur biologischen Anbauweise
3. CO2-Emissionssteuer

 

MARKUS HERING

Was ist extrem an Ihrem Beruf?

Die Freiheit.

Die größte Gruppe, zu der Sie sich zählen?

Fühle mich den Männern zugehörig.

Die kleinste Gruppe, zu der Sie sich zählen?

Teil der Downsyndrom-Community in Wien als Vater, Unterstützer und Freund.

Eine europäische Geschichte, deren Teil Sie waren?

Die Wiedereröffnung der Saalebrücke von Tiefengrün (Bayern) nach Hirschberg (Thüringen) am 30.12.1990 morgens um 7 Uhr bei minus 15 Grad und winterlicher Dunkelheitheit. Zwei Blasorchester aus Ost und West sollten sich musizierend in der Mitte der Brücke treffen. Drüben platzten die Thüringer Bratwürste im Grill und verursachten dichte Rauchwolken über Gesamtdeutschland, während die Mundstücke der Bläser an den Lippen anfroren...

Die schönste Landschaft, die Sie kennen?

Ein Steilhang in Oberfranken, bewachsen mit jungen Birken und alten Fichten, zwei Kirschbäumen und einem Walnussbaum, eine Sitzbank oberhalb des Hangs und unten fließt träge in einem großen Halbrund die Saale. Drei Redwoods spenden Schatten und wenn es dunkel wird, fliegen Hunderte Glühwürmchen durchs hohe Gras...

Welches einzelne Ereignis hat Ihnen in letzter Zeit den größten Kummer bereitet?

Leider ein Ereignis, das nicht passiert ist, nämlich, dass Sebastian Kurz auch nur in einem Nebensatz dazu gestanden ist, dass er den Innenminister Kickl und die türkis-blaue Regierungsmannschaft zu verantworten hatte, die in 17 Monaten nachhaltig einen humanen Umgang mit Menschen zerstört hat.

 

BIBIANA BEGLAU

Sprachen und Dialekte in Ihrer Familie?

Deutsch und Niederbairisch.

Welche Dialekte beherrschen Sie?

So tun als ob, geht immer.

Welche Sprache würden Sie gerne können?

Da weiß ich leider nicht zu antworten. Es sind so viele Sprachen, die begehrenswert klingen.

Welches Wort funktioniert in einer anderen Sprache besser als im Deutschen?

Merde.

Ein oder zwei Worte über Europa?

Solidarität und Ideen.

Welches Wort im Deutschen ist nicht übersetzbar?

Kindergarten, Rucksack, Blitzkrieg.

Ein oder zwei Worte über Wien?

Kaffee, Haus.

Ein oder zwei Worte über das Burgtheater?

Groß.

Welches Buch lesen Sie gerade?

"Der geteilte Visconte" von Italo Calvino.

Welche Serie sehen Sie gerade?

Keine, es ist Sommer!

Wodurch kann man Ihr Vertrauen erlangen?

Ehrlichkeit.

Womit kann man Ihnen sofort eine Freude machen?

Höflichkeit.

Was tröstet Sie zuverlässig?

Die Vergangenheit, die Gegenwart, die Zukunft.

Welches einzelne Ereignis hat Ihnen in letzter Zeit den größten Kummer bereitet?

Der aufkommende Nationalismus.

Welches einzelne Ereignis hat Ihnen in letzter Zeit den größten Anlass zu Hoffnung gegeben?

Das Sich-zur-Wehr-Setzen gegen aufkommenden Nationalismus.

 

Andrea Wenzl
Fullscreen
Andrea Wenzl

ANDREA WENZL

Welches Wort funktioniert in einer anderen Sprache besser als im Deutschen?

„Luck“ funktioniert besser als Glück (Glück ist zweideutig: meint sowohl das Zufallsglück als auch das dauerhafte).

Welches Wort im Deutschen ist nicht übersetzbar?

Weltschmerz.

Welches Wort aus einer anderen Sprache vermissen Sie in Ihrer Muttersprache?

Lagom (Schwedisch) für „gerade richtig“, nicht zu viel und nicht zu wenig ...

Ein oder zwei Worte über Wien?

Größte Kleinstadt.

Was ist die größte Gruppe, zu der Sie sich zählen?

Menschen ohne Führerschein.

Eine europäische Geschichte, deren Teil Sie waren?

Fridays for future! Ticket für ein Konzert der Rolling Stones.

Was ist unerträglich?

Unkontrollierter Kapitalismus, Populistische Parteien, Steuerflüchtlinge, Maklerprovision…

Wo beginnt Europa und wo hört Europa auf?

Die Grenze liegt dort, wo das Retten von Menschen vor dem Ertrinken auf hoher See als krimineller Akt dargestellt wird.

Was tröstet Sie zuverlässig?

Pinien, Rosa Pfeffer, Meer, und Adriano Celentano.

 

 

Mavie Hörbiger
Fullscreen
Mavie Hörbiger

MAVIE HÖRBIGER

Europa?

Zeus fand sie schon scharf.

Was ist extrem an Ihrem Beruf?

Die vielen Abschiede

Eine europäische Geschichte, deren Teil Sie waren?

Die Menschen am Wiener Westbahnhof zu Zeiten der Flüchtlingsbewegung 2015 und die vielen Projekte, die dabei enstanden sind: www.refugeephrasebook.de

Wo beginnt Europa und wo hört Europa auf?

Europa beginnt auf dem Meer und endet hinter dem Lusthaus, wo der Urwald meiner Kindheit beginnt und wo zwischen Donau, Au und Schmelz alles über seine Ufer tritt.

Wie sollten wir umgehen mit Eurozentrismus?

Europa ist, kein Zentrum zu haben – und denen rechts davon keinen Platz zu geben.

Auf welches demokratische Grundrecht wären Sie am ehesten bereit zu verzichten?

Als Deutsche darf ich in Österreich nur bedingt wählen. Auf diese Regelung könnte ich als österreichische Bürgerin gut verzichten.

Wodurch kann man Ihr Vertrauen erlangen?

Bier.

Womit kann man Ihnen sofort eine Freude machen?

Zweites Bier.

Was tröstet Sie zuverlässig?

Drittes Bier.

Welche persönliche Begegnung hat Ihnen zuletzt bleibenden Eindruck gemacht?

Die letzten Jahre mit Adam Oest, Ignaz Kirchner, Gert Voss und Peter Matić.

Welches einzelne Ereignis hat Ihnen in letzter Zeit den größten Kummer bereitet?

Der Abschied von ihnen.

 

FORTSETZUNG FOLGT.

Back to top