Dieser Bereich ist nicht für Screenreader und Tastatur-Bedienung optimiert. Der Bereich stellt einen Ausschnitt des Spielplans dar. Der Spielplan kann über das nächste Element oder über die Navigation erreicht werden.

Webserie Demokratie #2: DER LETZTE TAG DES KRIEGES

Online
Von Michal Hvorecký | Mit Tobias Moretti

Der Krieg ist nicht vorbei, nachdem der letzte Schuss gefallen ist. Wenn der Krieg jemals vorbei gehen soll, muss man sein Ende geträumt haben. 

Webserie DEMOKRATIE & AUTORITARISMUS #3: DER LETZTE TAG DES KRIEGES
Von Michal Hvorecký
Mit Tobias Moretti
Dramaturgie: Rita Czapka, Sebastian Huber
Video: Mariano Margarit 
Creative Producing: Anne Aschenbrenner 

In einer achtteiligen Webserie präsentieren wir ab 29. März 2024 jeden Freitag Texte europäischer Autor*innen zum Thema Demokratie & Autoritarismus. Die Texte wurden vom Burgtheater in Auftrag gegeben. Anlass war eine Studie des Zeithistorikers Oliver Rathkolb, der in acht europäischen Ländern eine repräsentative Befragung zu Geschichtsbildern und demokratischen Dispositionen durchgeführt hat. Es lesen: Annamária Láng, Tobias Moretti, Martin Schwab und Marie-Luise Stockinger Texte von: Jean-Baptiste Del Amo (Frankreich), Sabine Gruber (Italien), Michal Hvorecký (Slowakei), Dorota Masłowska (Polen), Terézia Mora (Ungarn), Kathrin Röggla (Deutschland), Gerhild Steinbuch (Österreich) und Tena Štivičić (Großbritannien).

Beschreibung Information

MICHAL HVORECKÝ

Der slowakische Schriftsteller und Journalist wurde 1976 in Bratislava geboren. In seiner Heimat engagiert er sich für den Schutz der Pressefreiheit und gegen antidemokratische Entwicklungen. Zu seinen letzten auf Deutsch erschienen Werken zählen: „Troll“ (2018) und „Tahiti Utopia“ (2021).

Es liest
Element 1 von 1
Tobias Moretti
Element 1 von 1

WEBSERIE: Online-Lesungen zu Demokratie & Autoritarismus

Eine achtteilige Webserie präsentiert ab 29. März Texte europäischer Autor*innen zum Thema Demokratie & Autoritarismus. Mit Annamária Láng, Tobias Moretti, Martin Schwab & Marie-Luise Stockinger
Zurück nach oben